Upsi, was für eine Kehrtwende bei AMD, die sich offenbar zu Beginn des Jahres zunächst falsch entschieden hatten. Denn man meinte alles auf Windows 8 setzen zu müssen und hatte kein Interesse an Android. Doch Windows 8 stagniert und verkauft sich nur schleppend, während Android inzwischen zu 900 Millionen Geräten weltweit im Umlauf ist und nicht droht einen Gang zurückzuschalten. Konkurrent Intel hat sich zudem Partner wie Samsung geholt und wird demnächst sicher in vielen Android-Geräten vertreten sein. So hat Lisa Su von AMD nun bekannt gegeben, dass der Hersteller mit seinen Chips in Zukunft nun doch Android und Chrome OS unterstützten wird.

Das dürfte eine spannende Zukunft werden, denn AMD konkurriert dann mit auch bei mobilen Endgeräten mit Nvidia und vor allem Intel. Im Desktop-Segment hat das für gute Chips zu günstigen Preisen gesorgt, um es mal naiv auszudrücken.

We are very committed to Windows 8; we think it’s a great operating system, but we also see a market for Android and Chrome developing as well,

Sicher wird aber noch einige Zeit vergehen, bis wir erste Tablets mit AMD-Prozessor kaufen können.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

(via Android Central, PC World)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.