Folge uns

Android

AMD will nun doch bald Android und Chrome OS unterstützen

Veröffentlicht

am

Upsi, was für eine Kehrtwende bei AMD, die sich offenbar zu Beginn des Jahres zunächst falsch entschieden hatten. Denn man meinte alles auf Windows 8 setzen zu müssen und hatte kein Interesse an Android. Doch Windows 8 stagniert und verkauft sich nur schleppend, während Android inzwischen zu 900 Millionen Geräten weltweit im Umlauf ist und nicht droht einen Gang zurückzuschalten. Konkurrent Intel hat sich zudem Partner wie Samsung geholt und wird demnächst sicher in vielen Android-Geräten vertreten sein. So hat Lisa Su von AMD nun bekannt gegeben, dass der Hersteller mit seinen Chips in Zukunft nun doch Android und Chrome OS unterstützten wird.

Das dürfte eine spannende Zukunft werden, denn AMD konkurriert dann mit auch bei mobilen Endgeräten mit Nvidia und vor allem Intel. Im Desktop-Segment hat das für gute Chips zu günstigen Preisen gesorgt, um es mal naiv auszudrücken.

We are very committed to Windows 8; we think it’s a great operating system, but we also see a market for Android and Chrome developing as well,

Sicher wird aber noch einige Zeit vergehen, bis wir erste Tablets mit AMD-Prozessor kaufen können.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

(via Android Central, PC World)

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. Niko

    6. Juni 2013 at 14:18

    AMD sind immer sehr langsam gewesen…und deswegen auch meiner Meinung nach nicht erfolgreich!

    • dennyfischer

      6. Juni 2013 at 14:22

      Weiß jetzt nicht wie es heute ist, doch „damals“ konnte AMD meist wesentlich günstigere Preise bieten, gerade wenn man nicht High-End benötigt hat.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt