In einem anderen Artikel hatten wir darüber aufklärt, dass mit der nächsten neuen Android-Generation ein neues Design für die Software eingeführt wird. Google übernimmt teilweise Ideen anderer Hersteller wie Samsung, um die Software an aktuelle Gegebenheiten anzupassen. Große Bildschirme zum Beispiel. Dieses neue Design sehen wir ab diesem Herbst vorrangig auf den Pixel-Smartphones. Es könnte aber auch eine Leitlinie für Geräte anderer Hersteller sein.

Stellt sich nun die Frage, wie gut der neue Look eigentlich bei den Leuten ankommt? Besonders die sehr runden Formen sorgen nicht nur für Begeisterung. Uns wurde bei Social Media ein „Android Kids“ in die Kommentare gespült. Was tatsächlich so wirkt, paart man die runden Formen zusätzlich mit bunten Farben. Eine Umfrage amerikanischer Kollegen zeigt eine ebenso gespaltene Community, die sich ausgeglichener kaum aufteilen könnte.

Neues Design ab Android 12 trennt die Fans in zwei Lager

Um die 51 % der Befragten sprechen sich klar für neuen Look aus. Mit so viel Zustimmung hätte ich persönlich nicht gerechnet. Fast 30 % scheinen zwar nicht so begeistert, sind sich ihrer Meinung allerdings auch noch nicht ganz sicher. 16 % sind ganz klar gegen den neuen Look und 3 % konnten ihre Meinung noch nicht eindeutig einer Stimmung zuordnen. Google trifft also die goldene Mitte, man kann es eh nicht jedem recht machen.

Ein paar Beispiel der optischen Veränderungen, zu denen ihr gerne ein paar Worte in der Kommentarspalte verlieren könnt:

Ich weiß auch nicht warum. Aber irgendwie kommt mir da schlussendlich ein Klassiker der Sugababes ins Gedächtnis:

PS: Zu diesem Zeitpunkt müssen nicht alle Veränderungen final entschieden sein. Bei Veröffentlichung des Artikels existiert Android 12 noch als Entwicklervorschau.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

5 Kommentare

  1. Ich bin ein Befürworter des neuen Designs und empfinde tatsächlich die oft herbei beschworene vermeintliche Anlehnung an die Oberflächen von Herstellern wie Samsung eigentlich vielmehr als konsequente Umsetzung und Fortführung der Google Handschrift, wie man sie bereits etwa von Googles Gestaltung der Google-Konto Übersicht (Browser) oder diversen Internetauftritten von Google, insbesondere Video-Ankündigungen zu neuen Software Features von Android, oder auch auf der Oberfläche von Googles Smart Home Geräten schon jetzt vorfindet.

    LG

  2. Erstmal abwarten wie es fertig überhaupt aussieht, die Screenshots haben ja nun schon wieder ein paar Tage auf dem Buckel.
    Im hellen Design finde ich es absolut unterirdisch! So hätte ich Null Bock drauf und würde mich definitiv umorientieren. Wie es im dunklen Modus und dann in echt am Gerät rüberkommt, bleibt abzuwarten. Dass man sich an Samsung orientiert ist erstmal nicht das Problem, bis zum S8 hatte mir das auch gefallen. Daher verteufele ich es „noch“ nicht. ;)

  3. Ich habe nichts gegen das mehr runde Design.
    Verstehe bloß nicht wieso die Benachrichtigungsleiste diese fetten quick buttons mit ultra viel Platz haben muss.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.