Zwar verfügen die aktuellen Google-Smartphones allesamt nur über einen einzigen sichtbaren SIM-Slot, doch durch die Unterstützung von virtuellen e-SIMs ist eben doch Platz für zwei SIM-Karten vorhanden. Diesen Vorteil kann man für eine Dual-SIM-Funktion nutzen, die Google bislang nicht wirklich groß bewirbt. Eine weitere Neuerung soll wohl mit Android 12 integriert werden. Zumindest findet derzeit ein Testlauf statt.

Die ersten Nutzer konnten feststellen, dass ein Pixel 5 mit 5G im DSDS-Modus läuft. Was DSDS ist, beschreibt Google auf seiner Webseite: „Wenn Sie ein Pixel 3a oder höher haben, können Sie zwei SIM-Karten verwenden: eine physische SIM-Karte und eine eSIM. Dabei lässt sich festlegen, welche SIM-Karte für welche Aktion verwendet werden soll, z. B. für SMS oder für Anrufe. Diese Option wird als „Dual SIM Dual Standby“ (DSDS) bezeichnet.“

Google testet schon: 5G demnächst auch mit zwei SIM-Karten?

Google schreibt auf der eigenen Hilfeseite allerdings auch, dass bei Pixel 5 und Pixel 4a mit 5G die Dual-SIM-Funktion aktuell nur für 4G-Netzwerke bereitsteht. Dieser Umstand scheint sich demnächst zu ändern. Mit der ersten Vorschauversion von Android 12 konnten reddit-Nutzer feststellen, dass Dual-SIM im DSDS-Modus in Kombination mit 5G-Verbindungen funktioniert.

Sehr viel mehr Details zu den Hintergründen sind derzeit nicht bekannt. Diese unerwartete Funktionsweise kann also auch auf einem Fehler beruhen und muss von Google gar nicht geplant sein. Ist halt eine Entwicklervorschau. Scheint es technisch allerdings möglich, könnte eine 5G-DSDS-Freischaltung per Feature-Drop oder Android 12 passieren. Außerdem ist diese Neuerung in den diesjährigen Pixel-Smartphones vielleicht ein neuer Standard ab Werk.

Jemand hier, der schon aktiv 5G verwendet?

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

4 Kommentare

  1. Wann ist der Zeitpunkt dass alle Hersteller den SIM-Slot wegfallen lassen und nur noch auf e-Sim setzen.
    Die e-Sim bringt viele Vorteile mit sich. Da sind die Nachteile gegenüber und Skeptiker teilweise unbegründet.
    Alleine das dadurch viel Rohstoffe erspart werden.

    Aber was viele vergessen: Sollte das Smartphone verloren gehen oder gestohlen werden.
    Kann der Dieb das Smartphone nicht aus dem Mobilfunk abtrennen, da die e-Sim festverbaut ist. Alleine das ist ein großer Vorteil.

  2. Ich nutze ein Pixel 5 mit T-Mobile SIM und VF eSIM. T-Mobile wäre 5G geeignet, funktioniert in der beschriebenen Konstellation für beide Provider nur 4G. Sehe diesem Funktions-Update daher gespannt entgegen.

  3. Ich bin auch auf das Feature Drop Update gespannt. Ich nutze auch ein Pixel 5 mit Vodafone und O2. Bisher schalte ich immer die o2 eSim aus, damit ich in das 5G Netz kann.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.