Folge uns

Android

Android 4.2.1_r1.2 veröffentlicht, OTA-Updates dürften bald folgen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Android Jelly Bean Logo

Android Jelly Bean Logo

Na endlich, Google scheint ein neues Android-Update auf den Weg zu bringen, welches einige Bugs fixt. Spätestens seit dem Update auf Android 4.2 erwarte ich ein Update, welches ein paar nervige Bugs fixt und damit bin ich nicht alleine. Jetzt hat man die neue Android-Version 4.2.1_r1.2 in das Android Open Source Projekt veröffentlicht, welche die Build-Nummer J0P40G trägt, aktuell ist auf den Nexus-Geräten die Firmware mit Build-Nummer JOP40D vertreten. Noch gibt es keine Update-Dateien für uns, doch die üblichen Over-The-Air-Updates dürften in den nächsten Tagen oder Wochen für das Nexus 4, Nexus 7, Nexus 10 und Galaxy Nexus ausgerollt werden. 

Ob das Update dann letztlich als 4.2.2 auf die Geräte kommt oder nicht, das dürfte letztlich auch egal sein. Eine Liste mit den Quellcode-Veränderungen auf die neueste Version bekommt ihr auf Github zu sehen, dürfte für den normalen Nutzer aber wohl eher weniger interessant sein.

Wie gesagt, Updates dürften bald folgen und wenn es so weit ist, dann werden wir euch darüber natürlich in Kenntnis setzen. Übrigens werden damit die Infos von gestern bestätigt, dass das nächste Update vor der Tür steht und derzeit bei Google im internen Test ist.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via mobiFlip)

9 Kommentare

9 Comments

  1. FormelLMS

    2. Februar 2013 at 11:38

    Ist schon ne Frechheit, wie lange wir TROTZ Nexus schon mit dem Bluetooth Bug (als Beispiel) herumlaufen müssen!!! Sowas gehört ganz schnell gefixt. Und wenn ich jetzt noch lese „in den nächsten Tagen oder W-O-C-H-E-N, geht mir die Hutschnur hoch.

    • dennyfischer

      dennyfischer

      2. Februar 2013 at 12:32

      Jau, gerade bei Bugfix-Updates muss man einfach schneller werden, das ist teilweise desaströs.

  2. Alex

    2. Februar 2013 at 21:05

    So muss das sein mit den Bugfixes. Da kann sich Apple mal eine Scheibe von abschneiden.

    • dennyfischer

      dennyfischer

      3. Februar 2013 at 10:26

      Kleine Bugs können auch sofort entfernt werden, Google braucht hier Monate, da ist selbst Microsoft schneller.

  3. madphone

    3. Februar 2013 at 20:03

    ich hab roms, die die veränderungen enthalten, auf galaxy nexus und nexus 7 installiert. keiner der mich extrem nevenden bugs wurde behoben. die kamera rotiert immer noch ultra langsam. das gleiche gilt für den lockscreen des n7. nimmt man das tablet anders in die hand wie beim letzten mal, kann das entsperren gerne mal über 5 sekunden dauern.
    klingt zwar alles nicht halb so wild, aber das sind sachen, die im alltag irgendwann extrem auf die eier gehen. android 4.2 bleibt somit immer noch das qualitativ schlechteste android update aller zeiten. für mich ist die vorteil nexus damit komplett dahin. lieber funktreichere aber ältere hersteller ui’s als sowas.

    • dennyfischer

      dennyfischer

      3. Februar 2013 at 21:24

      Hmmm. Ich wart trotzdem mal die finale Firmware ab.

  4. Wishu Kaiser

    4. Februar 2013 at 09:46

    Sieht für mich in erster Linie wie ein Bluetooth-/NFC-Bugfix aus. Viel mehr wird da leider nicht genannt :

    • dennyfischer

      dennyfischer

      4. Februar 2013 at 13:42

      Noch ist nicht aller Tage Abend :D

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt