Folge uns

Android

Android 5.0 Lollipop: Zugriff auf Speicherkarten wieder umfangreicher möglich

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google hat in den vergangenen Jahren den Zugriff auf Speicherkarten durch Android-Apps immer weiter eingeschränkt, doch das sorgte für Unmut bei vielen Nutzern und Entwicklern. Nun rudert der Konzern wieder ein wenig zurück und bietet dank neuen APIs wieder mehr Zugriff auf Speicherkarten an. Apps können freier auf Speicherkarten lesen, löschen und bearbeiten, des Weiteren fallen Grenzen durch „private Ordner “ einzelner Apps wieder weg. Interessant ist das vor allem für die Power User, die spätesten seit Android KitKat immer wieder mal an ihre Grenzen mit Speicherkarten gestoßen sind. Entwickler bekommt mehr Infos direkt bei Google im Abschnitt „Storage“ für die neuen APIs von Android Lollipop.

Selbst für mich waren die Probleme mit der Nutzung von Speicherkarten in der Regel nicht existent, beim Xperia Z3 Compact nutze ich die Speicherkarte lediglich als Ablage von Fotos und Videos durch die Kamera. Probleme durch Zugriffsbeschränkungen treten da keinesfalls auf. Das sollte wohl bei den meistern Nutzern ähnlich sein.

In KitKat we introduced APIs that let apps read/write file in app-specific directories on secondary storage devices, such as SD cards.

We heard loud and clear that developers wanted richer access beyond these directories, so in Lollipop we added the new ACTION_OPEN_DOCUMENT_TREE intent.  Apps can launch this intent to pick and return a directory from any supported DocumentProvider, including any of the shared storage supported by the device.  Apps can then create, update, and delete files and directories anywhere under the picked tree without any additional user interaction.  Just like the other document intents, apps can persist this access across reboots.

This gives apps broad, powerful access to manage files while still involving the user in the initial selection process.  Users may choose to give your app access to a narrow directory like “My Vacation Photos,” or they could pick the top-level of an entire SD card; the choice is theirs.

(via Google+)

(via Androidpolice)

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.