Huawei darf die Google-Apps nicht auf HarmonyOS umziehen, jedenfalls kann keiner das Gegenteil beweisen. In Europa hoffen Nutzer aufs Wunder.

Huawei will neue und alte Android-Smartphones mit HarmonyOS ausstatten. Das ist im Grunde genommen kein Problem, weil das „eigene“ Betriebssystem weiterhin Android ist. Nur mit ein paar mehr Anpassungen als der bisher verwendete Mix aus EMUI und Android. Deshalb sei es auch möglich, dass die Nutzer alle bisher genutzten Android-Apps umziehen und behalten können. Aber wirklich alle?

Bei dieser ganzen Thematik muss man schon noch darauf achten, dass Huawei bislang ausschließlich Angaben zum chinesischen Markt macht. Dort gibt es keinen Google Play Store, keine Lizenzverträge mit Google oder notwendige Google-Dienste wie deren App-Push-Dienste. Umso leichter ist der Umzug auf das neue Betriebssystem auch bei deutlich älteren Geräten.

Google-Apps bleiben für Huawei ein großes Problem

Aussagen gegenüber den Medien, was diese Umzüge betrifft, beziehen sich bislang restlos auf China. Solltet ihr irgendwo etwas anderes lesen, ist das schlichtweg falsch. Ich bin weiterhin fest der Überzeugung, dass Huawei bestehende Smartphones mit Google-Diensten aufgrund der Lizenzrechte nicht auf HarmonyOS umziehen kann. Jedenfalls nicht mit den Google-Apps, sondern nur ohne.

Eine offizielle Lösung hat man hierfür wohl nicht. Oder nur eine unbequeme Wahrheit, die Huawei deshalb auch noch nicht ausspricht. Ein Umzug der Google-Apps funktioniert zwar schon als Bastellösung mit chinesischen Geräten und der Testversion von HarmonyOS, aber das ist natürlich nicht die gängige Praxis.

Alle hoffen auf ein Wunder

Google darf Huawei keine Freigabe geben und würde diese wohl auch nicht erteilen. Google ist bei allen Partnern sehr erpicht darauf, im Bereich der Software immer im Vordergrund zu stehen. Da wären die Google-Apps selbst bei möglicher Erlaubnis durch die Behörden wahrscheinlich kein Thema für HarmonyOS.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

5 Kommentare

  1. Raus mit dieser Marke aus dem Einzelhandel, die Leute werden doch nur verarscht. Würde gern mal wissen, wir hoch die Retourenrate ist, weil Käufer erst zu Hause feststellen, dass PlayStore und Co. fehlen. Weg damit!

    1. Huawei ist wohl der beste Smartphone Hersteller den es derzeit gibt! Daher werden auch denen Steine in den Weg gelegt. Früher oder später werden Sie aber trotzdem an der Spitze ankommen, ohne wenn und aber. Jeder, der mit Huawei Probleme hat, hat keinerlei Ahnung von der Materie.

  2. Nach reiflicher Überlegung habe ich als begeisterter Knipser das P40 pro geholt, welches noch heute zu den besten Geräten in jeglicher Hinsicht ist. Die Kameras selbst sind S21 plus und S21 Ultra überlegen, 50x Zoom und ein genialer Nachtmodus. Auch alle Googledienste laufen nativ, musste nur etwas Zeit (ca. 20 Min) investieren. Diese Hardwareperle als Müll zu bezeichnen grenzt für mich an Dummheit, denn es ist alles andere als das.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.