Kaum war die letzte Betaversion verfügbar, ist die Testphase auch schon wieder abgeschlossen. Für die Nutzer von Android Auto steht das nächste App-Update bereit, auch schon über den Google Play Store.

  • Android Auto erhält ein weiteres App-Update.
  • Google schweigt mal wieder zu Veränderungen.
  • Aber es ist klar, da kommt noch einiges.

Google hat in den letzten Tagen mal wieder ein neues App-Update für Android Auto veröffentlicht. Diesmal ist es nach einer kurzen Betaphase die Version 7.1, die wieder keinen aktualisierten Changelog mitbringt. Aber es könnte längst bekannt sein, was diese Version mitbringt und dass sie für diverse Neuerungen eventuell schon unter der Haube entsprechend vorbereitet ist.

Android Auto 7.1 bereitet Start weiterer Neuerungen vor

Neu ist zum Beispiel die Unterstützung für Dual-SIM. Vor rund drei Wochen ist bei den Nutzern diese Neuerung verfügbar geworden. Mit dem finalen Wechsel auf 7.1 könnte der Dual-SIM-Support endlich fest mit dazugehören. Und erst vor ein paar Tagen hatte Google eine ganze Reihe an neuen Funktionen angekündigt, die in den nächsten Wochen verfügbar sein sollen.

Die folgenden Neuerungen für Android Auto hat der Konzern jetzt angekündigt:

  • Sie können Android Auto jetzt so einstellen, dass es automatisch startet, wenn Sie Ihr Android-Telefon mit Ihrem kompatiblen Auto verbinden, damit Sie bei jeder Fahrt in Verbindung bleiben.
  • Und wenn Sie unterwegs sind, hilft Android Auto Ihnen, Dinge zu erledigen, damit Sie sich auf die Straße konzentrieren können. Mit den intelligenten Antwortoptionen, die in Kürze verfügbar sein werden, können Sie mit dem Google Assistant auf Android Auto noch einfacher auf eine Textnachricht antworten – tippen Sie einfach auf die Antwort oder erstellen Sie eine eigene Nachricht.
  • Und Sie können Ihre Lieblingsmusik mit einem einzigen Tippen auf die neue Wiedergabetaste direkt auf dem Startbildschirm anhören.
  • In Kürze können Sie mit Ihrer Stimme schneller nach Musik in Ihren Medien-Apps auf Android Auto suchen. Tippen Sie einfach auf das neue Suchsymbol und sagen Sie Ihren Lieblingsinterpreten oder -song, um ihn einfach anzuhören.

Ich habe Version 7.1 (via Apkmirror) ausprobiert und keine offensichtlichen Neuerungen sehen können. Aber wenn es sich bei den Ankündigungen wieder um einen serverseitigen Rollout in Wellen handelt, ist das auch nicht weiter verwunderlich.

Preis: Kostenlos

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

7 Kommentare

  1. Die spoken Android Auto wieder auf den Smartphone bringen
    Der Diving Mode ist der letzte Müll

    1. Die sollen Android Auto wieder auf den Smartphone bringen
      Der Diving Mode ist der letzte Müll

  2. Vielleicht kann mir das jemand erklären. Android ist für mich das, was ich auf dem Fahrzeugbildschirm sehe. Die App brauche ich dafür nicht (und will sie auch nicht, weil man dann nicht mal im Stand sein Handy vernünftig bedienen kann). Aber alles das was an Neuerungen kommen soll, funktioniert im Auto doch gar nicht. Automatischer Start wenn ich da skabel einstecke (ich muss immer am Handy bestätigen), den Button zum Musik abspielen auf dem Homescreen gibt es im Auto nicht und auch bisherige „Anpassungen“ sind bei mir nicht angekommen. Muss ich, um in den Genuss der Neuerungen zu kommen, zwingend diese bescheuerte App haben, die dann immer im Vordergrund startet und die man nur sofort wieder beenden kann damit das Handy nicht nutzlos wird?
    Ich möchte das doch alles über den Autobildschirm bedienen das ist doch Sinn, während der Fahrt das Handy nicht in die Hand zu nehmen….

    1. Du verwechselst, glaube ich, die App „Android Auto für Smartphones“ mit Android Auto. Erstere brauchst du nicht für die Android Auto Funktion auf dem Display deines Autos
      Falls nicht, den Driving Mode (das Aufpoppen) der letzteren kannst du in den Einstellungen von Android Auto am Handy aktivieren.

  3. Google unterbindet kategorisch gute Apps die Video-stream ermöglichen, wie „carstream“.Ich selbst wäre alt genug um zu entscheiden,das ich Videos nicht wärend der Fahrt schaue.Aber in oft längeren Wartezeiten sehe ich keinen Grund das nicht zu tun!! Mit AAAD konnte man das bisher umgehen.Leider scheint Google das aber nicht zu gefallen und bestimmt: Ihr guckt kein Video im Auto!!! Welche Bevormundungen erwarten uns eigendlich noch?

  4. Alles schön und gut, aber trotzdem funktioniert Android Auto mit einem Xiaomi 11 T Android Version 11 eh nicht. Frage mich nur warum nicht .Warum schafft es Android Auto nicht auch auf die neuesten Versionen zu funktionieren ???

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.