Android Auto auf dem Telefon gibt es dank App auch 2024

Android-Auto-Smartphone-Hero

Android Auto direkt auf dem Telefon ausführen geht mit einer Drittanbieter-App weiterhin.

Google hat es noch nicht angekündigt, aber in den Quellcodes ist es bereits sichtbar, dass 2024 auch die letzten Reste des Fahrmodus aus Google Maps entfernt werden. Dann gibt es im Grunde genommen keine einfach zu bedienende Auto-Oberfläche mehr über die Google-Apps. Android Auto für Smartphone-Bildschirme wurde schon vor Jahren eingestellt.

Eine Option geht aber auch 2024 noch, auch wenn es kein offizieller Weg ist. Ich selbst nutze schon seit geraumer Zeit „Head Unit Reloaded“, um Android Auto auf meinem Telefonbildschirm zu simulieren. So kann ich die volle Android Auto-Oberfläche direkt auf meinem Smartphone verwenden. Oder gegebenenfalls auch auf einem größeren Gerät, zum Beispiel auf einem Tablet.

Alternative Apps bieten uns noch Möglichkeiten, die Google inzwischen gestrichen hat

Leider muss man hier je nach Telefon ein wenig mit den Einstellungen herumprobieren, damit die Darstellung fehlerfrei funktioniert. Sie ist aber im Querformat und auch Hochformat möglich. Ist also eher eine Lösung für die, die bereit sind, ein bisschen zu basteln. Aber eine bessere Lösung gibt es gerade leider nicht, da Google seine eigenen Lösungen komplett gestrichen hat.

Android-Auto-Smartphone-Hero

Es wird zu Head Unit Reloaded demnächst wohl auch eine gute Alternative geben, konnte unser Kollege Mishaal Rahman bereits berichten. Aber „ProjectAuto“ scheint noch nicht fertig zu sein und steht auch noch nicht zum freien Download zur Verfügung. Hier ist aber ebenfalls das grundlegende Ziel, dass der Nutzer die Android Auto-Oberfläche direkt auf dem Telefon/Tablet anzeigen kann.

Es gibt immer noch keinen ersichtlichen Grund, warum Google eigentlich sämtliche Lösungen gestrichen hat, damit man Karten, Telefon und Medien-Apps simpel bedienen kann, wenn das Smartphone im Auto platziert ist. Als Option sagt man immer, auch diesmal, dass der Nutzer einfach die Sprachbedienung per Google Assistant verwenden soll.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.