Bereits heute gibt es mit Android Auto 4.7 eine kleine Neuerung, außerdem finden wir im Quellcode bereits Hinweise und Textbausteine für die nächsten Verbesserungen der Auto-Software. Jetzt gibt es jedenfalls einen neuen Schalter in den Einstellungen für Medien-Benachrichtigungen, die an- und abgeschaltet werden können. Auftauchen werden Benachrichtigungen von entsprechenden Apps im neuen Benachrichtigungscenter von Android […]

Bereits heute gibt es mit Android Auto 4.7 eine kleine Neuerung, außerdem finden wir im Quellcode bereits Hinweise und Textbausteine für die nächsten Verbesserungen der Auto-Software. Jetzt gibt es jedenfalls einen neuen Schalter in den Einstellungen für Medien-Benachrichtigungen, die an- und abgeschaltet werden können. Auftauchen werden Benachrichtigungen von entsprechenden Apps im neuen Benachrichtigungscenter von Android Auto, das mit dem großen Redesign eingeführt wurde.

Aufräumen bei den angezeigten Apps

Etwas spannender finde ich aber den Teil, in welchem über neue Anpassungen gesprochen wird. Mit einem der kommenden Updates wird möglich sein, dass Nutzer nicht benötigte Apps in Android Auto komplett ausblenden können. Das dürfte im besten Fall für etwas mehr Übersicht sorgen. Konfiguriert wird hierbei der App-Launcher, der in Android Auto ebenfalls mit dem großen Redesign überarbeitet wurde.

Choose which apps show up in Android Auto

Beim sogenannten Teardown wird der aktuelle Quellcode einer App auf Veränderungen überprüft, dabei werden häufig Textbausteine und andere Hinweise neuer Funktionen gefunden. Zu diesem Zeitpunkt lässt sich selten sagen, wann und ob die entdeckten Neuerungen für die Nutzer tatsächlich bereitgestellt werden.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.