Android Auto bringt eine Neuerung mit

Android Auto Coolwalk Hero 2

Android Auto offenbart eine Schwäche von Google und bringt eine Neuerung mit.

Vor wenigen Monaten hatten wir erstmals über das neue P-Symbol an Apps berichten können. Damals führte Google einen Hinweis für Apps ein, die der Nutzer nur dann verwenden darf, wenn das Fahrzeug steht und nicht fährt. Diesen Ansatz hat man wohl noch einmal überdacht, das rote P verschwindet wieder.

Stattdessen sei bei unseren Kollegen ab Version 12.2 neu, dass Android Auto einfach die Symbole der betroffenen Apps ausgraut. Es gibt kein rotes P mehr. Üblicherweise symbolisieren ausgegraute Elemente immer, dass die jeweilige Funktion/App gerade nicht zur Verfügung steht.

Auch wenn das rote P-Symbol recht eindeutig und leicht zu verstehen war, kann ich den neusten Wechsel durchaus verstehen. Er ist logisch, weil üblich. Kurios ist, dass sich die Google-Entwickler nach nur vier Monaten wieder anders entscheiden. Das wirkt nicht gerade überlegt.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Android Auto bringt eine Neuerung mit“

  1. >Kurios ist, dass sich die Google-Entwickler nach nur vier Monaten

    Diese Entscheidung kommt wohl weniger von den Entwicklern als von einem Produktmanager (PM) oder Product-Owner (PO)

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!