Google scheint seine Auto-Plattform Android Auto für die Zukunft vorzubereiten. Obwohl sich zunächst technisch unter der Haube noch nichts geändert hat, werden die Voraussetzungen bei den Nutzern hochgesetzt.

Diese Veränderungen könnten mit dem kommenden Umbau zusammenhängen, der einige neue Feature mitbringt und mehr Funktionen gleichzeitig nutzbar macht. Gemeint ist „Coolwalk“, das für den Sommer angekündigte Update. Es bringt einen neuen Bildschirm mit, welcher neben Navigation bzw. Karte außerdem Medienplayer und Messenger anzeigt.

Google ändert Anforderungen für Android Auto

Außerdem soll Android Auto mehr smarte Vorschläge selbst machen. Zum Beispiel, dass ihr eure Ankunftszeit mit Kontakten auf Knopfdruck teilt. Die Auto-Plattform wird also in gewisser Weise auch smarter und spricht neuere Schnittstellen des Android-Betriebssystems an. Was letzten Endes der Hintergrund sein könnte, warum nun die Voraussetzungen für Android Auto angehoben worden sind.

Vielleicht setzt Google die App unter der Haube auch komplett neu auf mit weiteren Verbesserungen.

Großes Update für Android Auto wirft seine Schatten voraus

Wie den Kollegen zuerst aufgefallen ist, hat Google auf der Supportseite die notwendige Android-Version um zwei Stufen bzw. zwei Jahre erhöht. War zuletzt noch Android 6 Marshmallow mindestens auf dem ausführenden Smartphone notwendig, ist es ab sofort Android 8 Oreo (erschien 2017). Noch ungefähr 10 % der erfassten Smartphones sind mit Android 8 unterwegs, deutlich mehr Geräte mit neueren Versionen.

Man muss sagen, dass auch Android 8 Oreo keine große Hürde darstellen dürfte. Es sind nur wenige betroffene Nutzer, die jetzt vielleicht auf das Problem stoßen werden, Android Auto nicht mehr einsetzen zu können. Das ist bei Wireless Android Auto etwas anders, hier muss das installierte Android viel neuer sein.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. Naja, mein „Auto-Handy“, das im Handschuhfach liegt und das ich ausschließlich für AA nutze, läuft mit Android 9. Das wird langsam knapp, ich befürchte, in 1 oder 2 Jahren wird nur noch Android 10 und aufwärts unterstützt.

  2. Na bin ich gespannt ob das auf Pixel 6 läuft seit ich das Handy habe geht AA nicht mehr. Mit meinem Samsung Funktioniert es. Lassen wir uns überraschen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.