Android Auto: Mercedes Benz tritt Open Automotive Alliance bei

Mercedes Benz tritt offiziell der von Google gegründeten Open Automotive Alliance bei und lässt daher auf die Integration von Android Auto hoffen. Wobei schon seit Beginn des Jahres klar ist, dass Mercedes zukünftig definitiv Android Auto anbieten wird. Im Januar hatte man die Neuerung für die neue E-Klasse verkündet, die als erstes Modell neben Apple CarPlay nun auch das Google-System unterstützt. An der Entwicklung wird sich Mercedes möglicherweise zukünftig auch beteiligen.

Mit der Open Automotive Alliance hat Google eine Gruppe hochrangiger Namen geschaffen, die seit einiger Zeit und auch in Zukunft zusammen an Android Auto entwickelt und das System in die verschiedensten Fahrzeugen weltweit bringt. Google bietet damit eine offene Plattform für alle, auch Unternehmen wie LG und Nvidia sind schon vor einiger Zeit der OAA beigetreten.

Der Austausch untereinander soll das Produkt Android Auto noch deutlich verbessern. Von den deutschen Fahrzeugherstellern fehlt aktuell noch BMW, denn Audi, Opel und VW waren schon länger Mitglieder.

Mercedes-Benz: Neue E-Klasse bekommt Android Auto, QI und NFC

(via Phandroid)

  • JH

    Hallo, Android Auto ist in den neuen Mercedes Modellen bereits verfügbar. Seit gestern ist z.B. der CLA mit Smartphone Integration Kit bestellbar, dabei ist das Media-Display enthalten sowie Android Auto und Apple CarPlay.