Android Auto erschien in einer neuen Version, doch erhoffte Funktionen sind immer noch nicht nutzbar. Es gibt trotzdem gute Nachrichten.

Google hat wie vermutet im Januar das große Update auf Android Auto 6.0 veröffentlicht, doch die Welle an neuen Funktionen blieb aus. Schon im Vorfeld war klar, dass einige geplante Neuerungen mit dieser Version kommen könnten, aber nicht automatisch auch kommen müssen. Android Auto hatte in der Vergangenheit wohl selten große Updates erlebt, nur weil die vorangestellte Versionsnummer einen Sprung gemacht hat.

Android Auto verrät, welche Hintergrundbilder mit an Bord sind

Und so gibt es einen Grund zur Freude, der zugleich auch enttäuscht. In der neusten Version von Android Auto sind nämlich alle Hintergrundbilder hinterlegt, die Google wohl ab Start der neuen Funktion anbieten möchte. Man hat die Platzhalter ersetzt, die im Vorjahr entdeckt werden konnten. Allerdings ist die neue Funktion noch immer nicht zur Nutzung verfügbar, schreiben die Entdecker (9to5Google) der neuen Bilder.

Folgende Hintergrundbilder stehen für Android Auto nach aktuellem Stand der Dinge zur Verfügung:

Android Auto: Wo bleiben die erhofften Neuerungen?

Die entdeckten Bilder sprechen also nur dafür, dass wir der Neuerung erneut näher kommen, sie aber weiterhin nicht verwenden können. Es ist weiterhin Geduld von unserer Seite aus gefragt. Einige weitere Funktionen für Android Auto sind neben dem Wallpaper-Feature unterwegs, stehen aber ebenfalls noch nicht bereit.

Google könnte neue Funktionen noch freischalten, die mit dem Update auf Version 6 vielleicht schon im Quellcode der App vorbereitet worden sind. Das werden die nächsten Tage und Wochen zeigen. Bislang hat sich im Changelog der App noch nichts getan, im Play Store steht bei mir noch Version 5.x von Android Auto zur Verfügung.

Neues für Android Auto: Kommt jetzt das nächste Mega-Update?

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.