Folge uns

Anleitung

Android erklärt: Amazon Prime Video, Sky & Co mit Chromecast schauen

Veröffentlicht

am

Amazon und Google sind nicht gerade die besten Freunde und das dürfte einer der Gründe dafür sein, warum Amazon Prime Video auf Android noch immer nicht den Chromecast von Google unterstützt. Es gibt aber dennoch Mittel und Wege diesen Umstand zu umgehen. Man muss sich aber bewusst sein, dass diese Lösungen nicht unbedingt optimal sind und für höhere Qualitätsansprüche eventuell nicht genügen. Problem ist, dass es zu seltenen und sehr kurzweiligen Einbrüchen der Bitrate kommt, zudem die Bildqualität an zusätzlicher Komprimierung leidet.

Wer damit aber leben kann, zum Wohle des Komforts, kann Amazon Prime Video vom PC oder auch Smartphone aus auf einen Chromecast streamen. Im Chrome-Browser am PC müsst ihr nur den Tab des laufenden Videos streamen, den entsprechenden Menüpunkt findet ihr im Einstellungsmenü des Browsers. Nachdem die Streaming-Funktion aktiv ist, wählt ihr noch den entsprechenden Chromecast aus. Nun im Tab des Videos noch das Video auf Vollbild stellen, schon gibt es Amazon Prime Video in Vollbild auf dem TV.

Chromecast Tab Streaming Chrome screenshot

Chromecast Tab Streaming Chrome screenshot

Streamen vom Smartphone aus

Beim Smartphone gibt es unterschiedliche Wege. Entweder habt ihr zum Spiegeln des Bildschirms eine Taste in den Schnelleinstellungen eures Gerätes oder ihr geht einfach über die Google Home App. Letztere müsst ihr einfach öffnen, dort findet ihr im Hauptmenü direkt ganz oben den entscheidenden Menüpunkt „Bildschirm/Audio streamen“. Danach wählt ihr den gewünschten Chromecast aus, schon landet das Bild des Smartphones auf dem TV.

Android Bildschirm Spiegeln Stream Chromecast Screenshots

Nun müsst ihr nur noch die App eurer Wahl starten, in diesem Fall eben Prime Video von Amazon, schon könnt ihr die Serien und Filme auf dem TV über den Chromecast gucken. Blöd ist nur, dass zum Zeitpunkt des Artikels das Display des Smartphones angeschaltet bleiben muss. Könnte sich zukünftig aber ändern.

Google Home
Preis: Kostenlos

Funktionieren tut das natürlich nicht nur mit Amazon, sondern auch beispielsweise mit Sky Go. Es ist und bleibt die wohl schnellste Möglichkeit, Inhalte von den Diensten ohne Chromecast-Support trotzdem mittels Chromecast drahtlos auf den TV zu bringen. Alternative Vorschläge gern in die Kommentare.

Nicht mehr mit Sky Go-App
Sky hat inzwischen gehandelt, was wir doch sehr bedauern. Mobil geht die Wiedergabe auf externen Displays nicht mehr, also auch kein Bildschirm übertragen an den Chromecast. Über den Desktop-Browser geht es mit Sky Go unverändert. (Stand: 18. September 2018)

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. Alex

    19. September 2018 at 21:21

    Veraltet, funktioniert seit Anfang 2018 nicht mehr. Habt ihr das eigentlich selbst getestet.

    • Denny Fischer

      20. September 2018 at 07:12

      Der Artikel ist vom April, da ging definitiv noch alles.

      Richtig ist, dass es mit der Sky Go-App jetzt wohl nicht mehr geht. Ansonsten geht alles, Sky Go aus Chrome heraus und Prime Video am PC sowie Smartphone.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt