Folge uns

Android

Android: Google plant neue Exklusivitäten für Pixel-Smartphones

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Pixel 4 Header Juni 2019

Google will den eigenen Android-Smartphones ab Android Q wieder ein paar neue Exklusivitäten spendieren. Es wird mit der nächsten Android-Version bekannterweise eine neue Gestensteuerung geben, die gar nicht mehr auf klassische Tasten setzt und nur noch mit Wischbewegungen arbeitet. Google will diese Art der Systemnavigation aber wohl nur für den eigenen Pixel Launcher anbieten.

Das hat auch einen einfachen Hintergrund, denn die Gestensteuerung muss eng mit dem Launcher zusammenarbeiten – für flüssige Übergänge und Animationen. Schon unter Android 9 Pie gab es ziemlich nervige Probleme mit Drittanbieter-Launcher-Apps, weswegen Google den Versuch der Zusammenarbeit ab Android Q einfach komplett unterbindet. Kann man gut finden, kann man schlecht finden. Ist inzwischen bestätigt.

Video zeigt neue Homescreen-Geste für Benachrichtigungen

Noch etwas exklusiver dürfte die neue Geste für den Pixel Launcher sein, die wahrscheinlich wirklich nur auf Pixel-Smartphones angeboten wird. Entdeckt haben Leute in der neusten Android Q Beta eine Geste zum Öffnen für die Status Bar, um die Benachrichtigungen anzuzeigen. Beim Pixel 3 ging das noch über den Fingerabdrucksensor.

Obwohl das aufgrund der Integration in den Pixel Launcher eine recht exklusive Neuerung ist, müsst ihr ohne Pixel-Smartphone nicht traurig sein. Andere Launcher bieten ähnliche Gesten. Selbst wenn nicht, ist damit zukünftig zu rechnen.

Zu guter Letzt wird es Style-Optionen geben, um zum Beispiel den Lockscreen an die eigenen Bedürfnisse anpassen zu können. Folgender String im Quellcode scheint eindeutig: „Try different styles, wallpapers, clocks, and more“.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge