Folge uns

Android

Android LMY48M: Google nennt die gefixten Sicherheitslücken

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Android 6 Marshmallow Logo

Android 6 Marshmallow Logo

Android wurde für die Nexus-Geräte vor wenigen Tagen in der neusten Version LMY48M veröffentlicht, das erste monatlich fixe Sicherheitsupdate. Und wer meinte, Google hätte gar nicht ausreichend zu tun, um monatlich die Sicherheit verbessern zu können, hat sich ganz offensichtlich geirrt. Der Suchmaschinenriese nannte jetzt die gefixten Sicherheitslücken, die potenziell eine Gefährdung darstellen. Da sind schon ein paar dabei, die sogar ein hohes Gefährdungspotenzial darstellten.

Beruhigend ist hingegen die Tatsache, dass es nur für eine der insgesamt acht Lücken einen sogenannten „Exploit“ gab. Die Lücken waren also vorhanden, nur war bislang nicht bekannt, wie man sie angreift. Seit der vergangenen Woche sind die neuen Updates da und können auf diversen Nexus-Geräten installiert werden.

Wer noch mehr Details zum LMY48M-Update braucht, findet die direkt bei Google.

2015-09-14 10_49_21

(via GoogleArsTechnica, Androidpolice)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.