Folge uns

Android

Android: Neues Benachrichtigungscenter, neuer Homescreen & mehr (Gerücht)

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Android Logo Header

Android Logo Header

Seit Wochen wird darüber berichtet, dass Android mit der nächsten größeren Version auch mächtig viele Umbauten bekommt, welche allesamt diverse feste Bestandteile des Systems betreffen. Wir verraten euch, welche Insider-Infos jetzt erneut im Umlauf sind.

Wiedermal stammen die Infos von Androidpolice, welche 7 Punkte in einer Skala von 1 – 10 verteilen, wenn diese neue Informationen nach ihrem Wahrheitsgehalt eingestuft werden sollen. Allerdings betonen die Kollegen dabei immer wieder, dass es sich noch um eine frühe Version von einem kommenden Android-Update handelt, weshalb nicht alle Veränderungen auch final umgesetzt werden müssen. Google experimentiert sehr gern und sehr viel.

Kein klassischer Homescreen mehr?

Vor allem geht es wohl dem klassischen Homescreen an den Kragen, welcher wahrscheinlich verschwindet. Unter anderem wird dafür die Navigation Bar umgebaut und bekommt eine neue Taste für die Recent Tasks. Die damit aufrufbare Oberfläche wird stark überarbeitet und bekommt ein verbessertes Multitasking. Die meist genutzten Apps sollen so mehr in den Vordergrund rücken.

Mit einem weiteren Wisch kommt man dann in das neue App-Grid, wo alle anderen Apps zu finden sind. Der App-Drawer soll entfallen, Homescreen und Drawer werden daher quasi eins.

Bildschirmfoto 2014-05-09 um 20.06.20

Neues Benachrichtigungscenter

Ein zweiter wichtiger Bestandteil der kommenden Veränderungen ist ein neues Benachrichtigungscenter, welches dann im Look von Google Now daherkommt. Neu soll jetzt die Priorisierung von Benachrichtigungen sein. Wichtige Benachrichtigungen sollen also einen prominenten Platz bekommen, weniger wichtige Benachrichtigungen sollen wie die Quick Settings quasi auf einer zweiten Seite zu finden sein. Die beispielsweise dauerhafte Benachrichtigung über eine verbundene Smartwatch kann auf einer zweiten Seite angezeigt werden und muss nicht ständig ganz oben Platz wegnehmen.

In diesem neuen Center sollen dann wohl auch Dinge wie der nächste Alarm, das Wetter usw. dauerhaft angezeigt werden.

Google Now

Der persönliche Assistent soll zukünftig nicht mehr links im Google Now Launcher untergebracht sein, sondern quasi darunter. Weiterhin aber wird Google Now mit einer Wischgeste aufrufbar sein, wie die Kollegen schreiben.

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. Michel

    9. Mai 2014 at 22:37

    Das scheint mir etwas zu radikal zu sein für einen einzigen Updateschritt

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      10. Mai 2014 at 12:52

      Wie geschrieben, Google experimentiert viel.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt