Android-Nutzer dürfen sich über starke Neuerung für Benachrichtigungen freuen

Android-13-Medienplayer-Benachrichtigungen

Auf diese kleine Neuerung für die Benachrichtigungen unter Android warten wir schon länger.

Eine kleine Neuerung macht es zukünftig in Android möglich, dass ihr den klingelnden Wecker noch ein wenig einfacher ausschalten könnt. Dafür gibt es erneut eine Neuerung für die Benachrichtigungen, die in Android 14 schon bereits einige andere Neuerungen spendiert bekommen. Hier alle Infos, was das mit dem Wecker zu tun hat.

Zukünftig kann man die Benachrichtigung zum Wecker einfach wegwischen und der Wecker hört auf zu klingeln. Das ist möglich, weil man ab Android 14 auch endlich permanent eingeblendete Benachrichtigungen mit einem Wisch wegschieben kann. Eine kleine und zugleich riesige Neuerung.

2023-06-15-12-25-56
via Androidpolice

„Zum Stoppen wischen“: Neue Funktion basiert auf Änderungen für permanente Benachrichtigungen

Sogenannte Vordergrundbenachrichtigungen können mit Android 14 endlich per Wischgeste eliminiert werden. Google hat „ab Android 14 das Verhalten geändert, um Benutzern das Verwerfen solcher Benachrichtigungen zu ermöglichen“, heißt es dazu in den Entwickler-Dokumenten.

Einen klingelnden Wecker wegzuwischen ist nicht die einzige Neuerung, das soll wohl auch mit abgelaufenen Timern funktionieren können.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

6 Kommentare zu „Android-Nutzer dürfen sich über starke Neuerung für Benachrichtigungen freuen“

  1. Ich verstehe das Beispiel mit dem Wecker nicht! Das geht doch schon seit Jahren so,
    Wecker klingelt, Wischgeste nach rechts schaltet aus, nach links Schlummermodus.

  2. Das Feature werden die wenigstens bekommen, da die wenigsten erstmal ein Android Update für ihr Mobiltelefon bekommen werden.
    Mein Pixel 4a z.B. wird es nicht mehr bekommen und so alt ist dieses Telefon noch nicht

    1. Warum sollte das dein Pixel 4a nicht mehr bekommen? Die Android 14 Beta gibt es doch auch fürs Pixel 4a? Und selbstverständlich ist das Phone alt :D.

      1. Weil Android 14 erst nach August 2023 erscheinen wird und das Pixel 4a somit nicht mehr im Support Zeitraum für neue Android Versionen liegt, lediglich Sicherheitsupdates.

        Es kam auch in der Vergangenheit vor, dass Vorabversionen für Telefone erschienen sind, die das Update am ende nicht mehr bekommen haben.

        Das Telefon ist gerade einmal ca. 3 Jahre alt und hat noch relativ zeitgemäße Hardware.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!