Android O bekommt mit der dritten Dev Preview zwar kaum neue Funktionen spendiert, hier und da sind aber doch ein paar kleine Neuerungen zu entdecken. Google feilt mit den letzten Dev Previews an der finalen Android-Version, welche wenig überraschend schon jetzt als 8.0 bestätigt wird. Das verrät der Blick in die Systemeinstellungen ab der dritten Dev Preview. Der finale Name, welcher sich wieder an einer Süßspeise orientieren wird, ist aber noch nicht bekannt.

Android O bekommt in der neusten Variante ein paar neue Icons spendiert, zudem gibt es eine kleine Veränderung in der Kamera-UI, der System UI Tuner verliert leider einige Einstellungen, die Icons für WLAN und Mobilfunk wurden wieder wie früher positioniert, es gibt ein paar neue Animationen und Icons, die Benachrichtigungen für abgespielte Medien passen sich dem jeweiligen Cover Art an und Android weist uns auf im Hintergrund laufende Apps hin.

Google stellt Android O in der Beta bzw. Dev Preview nur für die eigenen Geräte bereit, geplant ist der finale Release für das dritte Quartal und soll nach aktuellsten Berichten sogar schon gegen Anfang August für die Pixel-Smartphones erfolgen.

Alle Artikel zu Android O

[via Reddit, 9to5Google]