Google gibt auf einer Entwicklerkonferenz schon mal einen Ausblick auf das kommende Android Q. Neuerungen könnte es für Multi-Tasking geben, mehrere Apps sollen gleichzeitig nutzbar sein. Wobei Android nun schon seit geraumer Zeit ein halbwegs ordentliches Multitasking bietet, zwei Android-Apps lassen sich vertikal oder horizontal nebeneinander nutzen. Aber die Sache hat derzeit einen unter Umständen nervigen […]

Google gibt auf einer Entwicklerkonferenz schon mal einen Ausblick auf das kommende Android Q. Neuerungen könnte es für Multi-Tasking geben, mehrere Apps sollen gleichzeitig nutzbar sein. Wobei Android nun schon seit geraumer Zeit ein halbwegs ordentliches Multitasking bietet, zwei Android-Apps lassen sich vertikal oder horizontal nebeneinander nutzen. Aber die Sache hat derzeit einen unter Umständen nervigen Haken, denn die ungenutzte App wird pausiert.

Eine pausierte App bringt möglicherweise den Nachteil mit, dass sie nicht mehr korrekt funktioniert. Was natürlich etwas unpraktisch ist, wenn man im Multi-Tasking gerade die andere App nutzt. Um diesen Umstand zu verbessern, soll es ab Android Q spannende Neuerungen geben. „Multi-resume“ nennt Google diese Neuerung, sie hält alle geöffneten Apps im Multi-Tasking tatsächlich aktiv.

Unter Android 9 Pie kann die Neuerung bereits genutzt werden, ein Hersteller müsste dafür aber ein Update bereitstellen und in Apps muss die Unterstützung ebenfalls integriert werden. Verpflichtend könnte die Neuerung dann mit Android Q werden, teilten die Android-Entwickler mit.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.