Farbe im Spiel: Android inkl. Apps in den eigenen Wunschfarben erstrahlen lassen? Das könnte schon sehr bald konkret werden!

Themes, Darkmode und alle dazugehörigen Themen sind unter Android schon länger Grundlage für viele Diskussionen gewesen. Zumindest eine richtige Theme-Funktion fehlt bis heute, man kann die Menüs von Android nicht nach eigenem Wunsch einfärben. Was es in dieser Richtung bis heute gibt, kommt immer vom jeweiligen Gerätehersteller. Mit dem neue Android 12 könnte das nach sehr langer Zeit anders werden, verraten neue Leaks schon vorab.

Es ist jetzt bekannt, dass wir höchstwahrscheinlich ab Android 12 ein natives „Theme System“ bekommen. Damit können wir die farbliche Gestaltung des Systems mehr oder weniger frei wählen. Einerseits die primäre Farbe und auch die Akzentfarbe. Das könnte nach den Vorstellungen der Kollegen dann wie folgt aussehen, muss es aber natürlich nicht.

Nur ein Beispiel. Grün in die Primärfarbe und der Akzent ist weiß:

Neues Theme-System soll System und Apps einfärben können

Bislang ist bekannt, dass der Nutzer nicht einfach aus der Farbpalette frei wählen kann. Verfügbare Farben sind vorgegeben, einerseits wohl ein Standardset von Google und andererseits durch den jeweiligen Gerätehersteller. Details hierzu müssen wir noch abwarten.

Die Besonderheit an diesem Theme-System ist, dass es auch für App-Entwickler ist. Somit lassen sich Apps und System farblich aufeinander abstimmen. Es ist allerdings kein Zwang, App-Entwickler können freiwillig mitmachen. Das ist der Unterschied zu bisherigen Lösungen, bei denen durch eine zwanghafte Umsetzung optische Fehler entstehen können. In der neuen Variante ließe sich zudem der System-Darkmode auf Apps übertragen, bislang benötigten Apps stets eigene Lösungen.

Denkbar sind wohl auch am Hintergrundbild orientierte Farben, schreiben die Kollegen von 9to5Google.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.