Folge uns

Android

Statistik: Android 4.0 verteilt sich nur langsam

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Android Statistik Januar 2012

Android Statistik Januar 2012

Es gibt mal wieder aktuelle Zahlen zur Verteilung der Android-Versionen und hier müssen wir nach wie vor feststellen, dass Android 4.0 aka. Ice Cream Sandwich zwar das beste Android aller Zeiten ist, allerdings sich nach wie vor extrem langsam verteilt. Erst auf einem Prozent der Geräte ist es jetzt installiert, was sich auch erst stärker in den nächsten zwei bis drei Monaten ändern dürfte, wenn dann die Hersteller viele Geräte des letzten Jahres aktualisieren und die neueste Generation von High-End-Smartphones erhältlich ist.

Es zeigt aber leider auch wieder, dass inzwischen sieben Hauptversionen im Umlauf sind und es allein daher schon schwer wird, dass Entwickler ihre Apps an den Look von Ice Cream Sandwich mithilfe der Design-Richtlinien anpassen werden bzw. können. Dies haben auch die Entwickler von Zattoo im hauseigenen Blog offen angesprochen, denn die Fragmentierung scheint doch schlimmer als sie etwa Eric Schmidt einschätzt.

Nach über einem Jahr ist nach wie vor Gingerbread die stärkste Version und auf insgesamt 58,8 Prozent aller Geräte installiert. Selbst Froyo ist mit über 27 Prozent noch sehr stark vertreten. [via/Quelle] [asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. adri9595

    5. Februar 2012 at 15:14

    wenn es für das SGS2 kommt wird sicher dieser prozentsatz aber auch erhöhen

  2. Gast

    5. Februar 2012 at 15:32

    Tja so langsam müssen sich Google und die Hersteller hier etwas einfallen lassen oder es wird mittel- bis langfristig Android das Genick brechen. Nicht das technisch oder featuremäßig beste Betriebssystem wird gewinnen sondern das System mit dem besten Ökosystem. Und wenn es für Entwickler immer schwieriger wird, aufgrund der Fragmentierung Apps unter vertretbarem Aufwand für Android zu entwickeln oder sich dies am Ende dann schlimmstenfalls nicht mehr finanziell rentiert, dann wird Android wie Symbian sterben. Am Ende fragt keiner mehr danach, ob Android als solches toll war.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      5. Februar 2012 at 20:16

      Jop, es sollte dann wirklich mal etwas passieren. Sonst könnte es in den nächsten Jahren tatsächlich zu größeren Problemen führen, als mit welchen wir zum jetzigen Zeitpunkt rechnen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt