• Google erarbeitet einen neuen Nest Hub.
  • Nicht nur das Display soll besonders sein.

Euch hat der Jonathan vor wenigen Tagen über einen neuen Nest Hub von Google berichtet. Das Gerät soll ein Display haben, das von der Basisstation abnehmbar ist. Ihr hättet dann also ein smartes Display und ein Tablet in einem Gerät vereint. Was natürlich die Frage aufwirft, welches Google-Betriebssystem hierfür zum Einsatz kommt?

Klar ist, dass ein einfaches Nest Hub-Betriebssystem nicht ausreichend ist, wenn das abnehmbare Display auch als Tablet geeignet sein soll. Fuchsia hat bislang aber nicht viel mehr zu bieten. Das vorherige Cast-Betriebssystem genauso nicht. Da ist es schon ein interessanter Zufall, dass Android 13 gerade für smarte Displays vorbereitet wird.

Spannend: Google baut an neuem Nest Hub mit abnehmbarem Tablet

Android 13 bringt schon heute ein paar Anpassungen mit, die wohl speziell auf Smart-Displays ausgerichtet sind. Das berichtet vor wenigen Tagen der Kollege Mishaal Rahman von esper. Er sagt aber, dass die Zusammenhänge noch längst kein Beweis dafür sind, dass es demnächst einen Nest Hub mit vollem Android-Betriebssystem gibt. Aber das ist möglich.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.