Smarte Fernseher gehören heute zum neuen Standard und sind in den letzten Jahren immer besser verkauft worden. Aber es gibt deutlich mehr Plattformen als bei den Smartphones. Samsung und LG haben eine eigene Software, Sony setzt auf Android TV. Dazu gibt es diverse Plattformen auf anderen Geräten für Fernseher. Früher gab es noch viel mehr Durcheinander. Inzwischen tun sich aber immer mehr TV-Marken direkt mit Amazon und Google zusammen, um deren TV-Plattformen für die Software zu verwenden.

Android TV soll sich zuletzt besser durchsetzen können

Das sorgt laut Strategy Analytics dafür, dass Android TV in den vergangenen Jahren stark zugelegt hat. Aktuelle Zahlen sagen, dass Android TV immerhin rund 6 % des Marktes einnimmt. Fire TV von Amazon und Roku (bald auch bei uns) sind noch etwas stärker. Neben smarten TV-Geräten haben natürlich auch Streaming-Dongle und vergleichbare Geräte an Beliebtheit gewonnen. Hier trumpfen Amazon und Co. auf, die diesen Markt seit vielen Jahren bedienen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.