Android TV soll das erfolglose Google TV ersetzen

chromecast produktbild

Google TV konnte bisher keinen Erfolg verbuchen, denn offenbar startete Google auch dieses Projekt etwas zu früh. Das unterstreicht das bisher für Google TV verfügbare Android 3.2 Honeycomb, welches nicht nur schon ziemlich veraltet ist, sondern aus heutiger Sicht wohl als schlechteste Android-Version aller Zeiten gilt. Mit Android TV soll sich das ändern, wie die Kollegen von gigaOM erfahren haben. Google im Wohnzimmer soll einen Neustart bekommen, unter einem anderen Namen, denn Google TV hat inzwischen einen nicht mehr allzu guten Ruf. Partner, die immer noch auf Google TV setzen, haben inzwischen teilweise unterlassen das noch groß anzupreisen, denn am Markt kommt es wohl alles andere als gut bei der potenziellen Kundschaft an.

Mit Android TV wird man das bestehende Produkt nicht prinzipiell neu erfinden, aber auf einen aktuellen Stand bringen, mit Google-Diensten erweitern und so auch fortführen wollen. Nach wie vor ist entscheidend, dass Android-Produkte auch mit einer möglichst aktuellen Android-Version ausgestattet sind. Android TV wird es dann wohl mit einer aktuellen Version als Update für bisherige Google TV-Geräte geben.

Sehr erfolgreich konnte Google mit dem Chromecast bereits einen Einblick auf die Zukunft geben, es gibt einen regelrechten Hype um denen kleinen und kostengünstigen HDMI-Stick, welcher im Funktionsumfang eigentlich gar nicht so umfangreich ist.

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

(via The Verge, Gigaom)