Folge uns

Android

Android TV: Sony, Sharp und Philips sind an Bord

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Android TV Header

Der TV-Markt brummt, das zeigt uns auch die CES in diesem Jahr. Die Hersteller übertrumpfen sich gegenseitig mit neuen Technologien, größeren Geräten und so weiter. Für uns ist aber inzwischen viel interessanter, welche Software die Hersteller einsetzen. Smart TVs kann man endlich benutzen, die Geräte sind nicht mehr quälend langsam und dank diverser Video-Streaming-Angebote bekommen wir noch viel mehr Fernsehen auf den Fernseher. Mitspielen wollen aktuell Tizen OS, Firefox OS, Android TV und webOS. Der Wettkampf ist auf der einen Seite zwar gut, auf der anderen Seite allerdings nicht. App-Entwickler werden sich immer auf das erfolgreichste System stürzen, was denen ja auch nicht zu verdenken ist.

Immerhin setzen mit Philips, Sony und Sharp drei größere Hersteller auf das neue Android TV, während sich Samsung und LG mit ihren eigenen Systemen herumschlagen. Weitere Hersteller wie Panasonic machen es ganz anders, die setzen sogar auf Firefox OS.

Während Sharp nur bei wenigen neuen Geräten auf Android TV setzt, haut Philips einfach alle eigenen TV-Geräte mit Android auf den Markt. Sony macht es bei den neuen Smart TVs der Bravia-Serie ähnlich.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=Ok4skYph2FM]

(via Phandroid, TalkAndroid, CultofAndroid)

Kommentare

Beliebt