Microsoft will für mobile Windows-Geräte nicht auf gute Apps verzichten, deshalb kommt die Unterstützung für Android.

Nach dem ersten Bericht kommt mehr Licht ins Dunkle, die beiden Betriebssysteme Windows und Android sollen gewissermaßen enger miteinander verwachsen. Konkret: Microsoft plant die Unterstützung von Android-Apps für Windows. Intern soll das Programm auf „Project Latte“ getauft sein. Es geht um die Emulation von Android-Apps, vergleichbar mit Googles eigenem Chrome OS.

Microsoft hat ein Windows Subsystem for Linux, welches für die Umsetzung zum Einsatz kommen soll. Es bietet auch eine Hardware-Beschleunigung über die GPU. Mit den Google Play-Diensten ist nicht zu rechnen, andererseits arbeiten Google und Microsoft seit dem Surface Duo sehr eng miteinander zusammen. Kommen die Google Play-Dienste aber wirklich nicht, werden Apps mit entsprechender Schnittstelle nicht ohne Weiteres funktionieren

Android-Apps sollen auf Windows nutzbar sein

Letztlich geht es um die Bereitstellung von Apps, die es bislang für Android, aber noch nicht für Windows gibt. Deshalb sei auch geplant, Android-Apps im Windows Store anzubieten. Im kommenden Jahr soll es mehr offizielle Informationen geben, vielleicht startet schon bald eine öffentliche Testversion.

Android-Apps unter Windows gehen bislang nur mit Smartphone-Verbindung zu aktuellen Galaxy-Smartphones per Stream.

via WC

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.