Folge uns

Android

Android Wear: Drei große Hersteller bringen in 2016 nichts mehr

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Android Wear 2.0 Watchface

Ist Android Wear schon gescheitert? Nachdem es erst viele Android Wear-Uhren gab, fiel das Angebot in 2016 ziemlich schwach aus und das soll sich auch nicht mehr ändern. Wenn ich jetzt ohne eine kurze Recherche zurückdenken muss, dann fällt mir nicht eine einzige neue Android Wear-Smartwatch sofort ein, erst nach ein paar Minuten läuft mir im Hinterstübchen die neue ASUS ZenWatch 3 über den Weg, die die Taiwaner vor ein paar Wochen vorgestellt haben.

Da ist dann aber wirklich Schluss, denn andere Hersteller mit Android Wear-Uhren haben sich in diesem Jahr stark zurückgehalten. Motorola? Es kam nichts und soll nichts mehr kommen. Hauwei? Der potenzielle Nachfolger für die Huawei WATCH kommt nicht mehr in 2016. Und wie sieht es bei LG aus? Ob Watch Urbane oder G Watch, die Südkoreaner verzichten in 2016 auf neue Geräte. Die drei Hersteller haben das gegenüber Cnet bestätigt.

Lediglich Schmuckhersteller zeigten sich etwas offener, Michael Kors und Fossil zeigten erste eigene Android Wear-Uhren. Der Markt scheint schon jetzt gesättigt, Anfragen nach neuen Geräten laufen mir persönlich auch fast nie über den Weg. Gründe gibt es sicher viele, die einzelnen Geräte haben keine Strahlkraft wie eine Apple Watch, Android Wear ist bis heute auch nicht so richtig cool zu nutzen.

Wer unbedingt neue Geräte sehen will, sollte sich weiterhin an den Gedanken klammern, dass Google selbst neue Android Wear-Uhren eventuell noch dieses Jahr an den Start bringt.

6 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

6 Comments

  1. Enaijo

    15. September 2016 at 10:28

    Ich sehe aber auch keinerlei Bedarf. Es gibt schlicht nicht wirklich neue Hardware, die es begründen würde neue Modelle auf den Markt zu bringen.

    Wer braucht ein neues Smartphone, dass weder merklich schneller ist, keine spürbar längere Laufzeit hat etc?

    Neue Modelle werden interessant wenn es auch wirklich neue Entwicklungen bei der Technik gibt. So lange das nicht der Fall ist, ist das wirklich interessante doch eher auf der Softwareseite zu finden.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      15. September 2016 at 11:10

      neue Modelle werden nicht unbedingt interessant, wenn du den Vorgänger schon hast, das ändert aber nichts an der Weiterentwicklung der Hardware an sich. Ist bei jedem anderen Markt nicht anders, egal ob Autos, smartes Hardware, Klamotten, Schmuck usw.

    • Enaijo

      15. September 2016 at 11:13

      Wie gesagt, gibt es im Bereich der Smartwatch aber aktuell kaum nennenswerte Weiterentwicklungen die das Veröffentlichen von neuen Modellen rechtfertigen würden. Nennenswerte Fortschritte z.B. bzgl der Laufzeit gibt es aktuell schlicht nicht. Keine neue Technik die neue Modelle interessant machen würde.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      15. September 2016 at 11:24

      Aber das erklärt nicht den Umstand keine neuen Geräte zu bringen ;)

      Viel mehr dürfte es daran liegen, dass die Geräte einfach sowieso kaum gekauft werden

    • Gast

      15. September 2016 at 17:41

      Ich muss mich meinem Vorredner schon anschließen. Klar könnte man ein Facelift einer aktuellen Version veröffentlichen aber das rechnet sich in diesem Markt wirklich nicht. Sollte es neue Displays geben die dann auch mal wirklich im Sonnenlicht gut lesbar sind macht ein neuer Release Sinn. Eine Huawei Watch 2 mit gleiche Specs auf den Markt zu bringen klappt nur bei Apple weil die Käufer hier immer zahlen egal was es an Neuerungen gibt weil 2 ja besser als 1 ist….

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      15. September 2016 at 18:37

      Apple schaft es seine Watch deutlich zu verbessern, die Konkurrenz vernachlässigt den Markt und seine Chancen. So einfach ist das.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.