Am 5. November 2007 ging nicht eine Ankündigung für das erste Google-Telefon online, sondern die Ankündigung für die damals neue Open Handset Alliance und für Android. Damals begann das Betriebssystem zunächst als Start-Up, das von Google eingekauft wurde.

In den ersten zwei Jahren wurde Android als Betriebssystem weiterentwickelt und Google baute eine Zusammenarbeit vieler Hersteller und OEMs auf, die dann durch das Android-Betriebssystem den Smartphone-Markt erobern sollten. Motorola, Qualcomm und HTC gehörten zu den ersten Partnern.

Ja, die Webseite der OHA, zuletzt 2011 aktualisiert, ist heute immer noch so online:

Open Handset Alliance Screenshot Homepage

„Wir sind uns bewusst, dass viele der vielen mobilen Benutzer auf der ganzen Welt kein Android-basiertes Telefon haben und möglicherweise nie haben werden.“

Google ging damals sehr demütig an die Sache heran. Android sollte die eigene mobile Strategie ergänzen, aber nicht ersetzen. Man ging davon aus, dass Android bei vielen Leuten gar nicht ankommen wird. Wie zuletzt aus anderen Berichten zu den Anfängen bekannt wurde, hat niemand mit dem Erfolg der Smartphones gerechnet.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert