App-Streaming auf Chromebooks für mehr Non-Pixel verfügbar

Samsung Chromebook Head

Foto: Brooke Cagle, Unsplash

App-Streaming ist das nächste große Ding für ChromeOS und Android.

Das Ökosystem von Android wird immer umfangreicher und das bedeutet zuletzt mit App-Streaming ein sehr starkes neues Feature für Chromebooks. Nutzer können ihre Android-Apps vom Smartphone gespiegelt auf ihrem Chromebook verwenden. Das soll nun breiter verfügbar werden, doch der Start hakt noch.

Wie die ersten Kollegen mit Smartphones bestätigen konnten, die nicht der Pixel-Reihe von Google angehören, wird das App-Streaming jetzt wohl für weitere Geräte verfügbar gemacht. Dafür braucht es eine neuere Version der „Cross-Device-Dienste“, die wir euch kürzlich vorgestellt hatten.

Wie im originalen Smartphone-Format wird die jeweiligen Android-App auf dem Chromebook-Bildschirm dargestellt:

Chromebook-App-Streaming

Die schlechte Nachricht: Unser Kollege hat das App-Streaming allerdings immer noch nicht ans Laufen bekommen. Er kann die Dienste starten und die Geräte miteinander verbinden, doch hier ist dann leider schon alles vorbei. Wir müssen also noch ein wenig warten, bis alles richtig verfügbar ist und funktioniert.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!