Apple und Google verhandeln wohl über KI-Partnerschaft für iPhones

Apple-iPhone-14-Pro-victor-carvalho-OlBZdRUukF4-unsplash

Firmen wie OpenAI, Microsoft, Anthropic und Google setzen bereits seit einigen Monaten Maßstäbe im Bereich der KI-Entwicklung. Ein wertvolles Tech-Unternehmen, das sich aus dem Wettrennen bis jetzt vornehm rausgehalten hat: Apple.

Obwohl Apple gerade erst mit MM1 ein spannendes Sprachmodell mit Bildverständnis präsentiert hat, soll das Unternehmen aus Cupertino angeblich mit Google über eine Partnerschaft zur Integration der Gemini-KI auf iPhones verhandeln.

Laut einem Bericht von Bloomberg könnte diese Kooperation Googles Position im Apple-Ökosystem stärken, da das Unternehmen schon längst als bevorzugter Suchmaschinenbetreiber für den Safari-Browser fungiert. Auch Gespräche mit OpenAI über die Nutzung von GPT-Modellen sollen stattgefunden haben.

Während einige On-Device-Funktionen im kommenden iOS-18-Update möglicherweise auf eigenen, kleineren Modellen basieren, sucht das Unternehmen offenbar die Zusammenarbeit mit externen Anbietern für komplexere Anwendungen wie Bilderstellung und Schreibhilfen. Mehr dazu erfahren wir vermutlich im Rahmen der WWDC im Juni 2024.

Google selbst hatte zuletzt einige Probleme mit Gemini zu bewältigen, darunter die Erzeugung historisch ungenauer Bilder und als inakzeptabel bezeichnete Antworten. Würde sich Apple statt mit Google für OpenAI entscheiden, hätte das Unternehmen jedenfalls nach Microsoft einen zweiten, riesigen Partner an seiner Seite – und würde vermutlich (hoffentlich) auch Kartellbehörden auf den Plan rufen.

via

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!