[aartikel]B004NNW0NK:right[/aartikel]Tja, das war wohl nichts. Wiedereinmal versuchte Apple hochnäsig gegen ein anderes Unternehmen zu klagen, diesmal weil Amazon für seinen eigenen App Store den Namen „Amazon Appstore for Android“ verwendet und Apple sich beleidigt fühlte. Immerhin glaubt man in Cupertino auf alles ein gewisses Recht zu haben, doch dies wurde zumindest in diesem Fall, Jobs und Co. abgesprochen.

So lautet es in der Urteilsbegründung, dass der Begriff „App Store“ auch bereits von anderen Unternehmen verwendet worden ist und die Begründung warum nur Apple es verwenden dürfe bzw. es eine Marke von Apple sei, bei weitem nicht ausreichend war. Laut dem Gericht gibt es keinen Grund, dass der Kunde nicht zwischen dem „Amazon Appstore for Android“ und dem „Apple App Store“ unterscheiden könne. Wiederum hieß es vom Gericht aber auch, dass „App Store“ dennoch kein allgemeiner Begriff sei. (via)