Auch der französische Tablet-Hersteller Archos hat sich vor einiger Zeit mal wieder gemeldet und neue Geräte für Ende des Jahres angekündigt, die dann natürlich wieder mit möglichst viel Hardware für einen besonders günstigen Preis ausgestattet sein werden. Als Archos G10xs werden die Tablets erwartet und outen sich nun erstmals auch in einem Benchmark.

Da können wir allerdings noch nicht so viel von den Geräten erfahren, eigentlich lediglich den verbauten Prozessor und die GPU. Auch in dieser Generation wird Archos offenbar auf Texas Instruments und den direkten Nachfolger des OMAP 4460 setzen, also auf den OMAP 4470. Der hat eine starke GPU mit an seiner Seite, die PowerVR SGX 544. Die Dual-Core-CPU arbeitet mit maximal 1,5GHz je Kern, welche übrigens wieder auf der älteren Cortex-A9-Struktur basieren und auch deshalb dann auch Preise ab 200 Euro realisieren können.

Ausgestattet werden die Tablets dann natürlich mit Ice Cream Sandwich sein, wenn nicht sogar Jelly Bean bis daher verfügbar ist. Zu wünschen wäre auch, dass Archos an der Qualität der eigenen Geräte noch etwas arbeitet. [via, via] [asa]B0074495RE[/asa]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.