Google bereitet die durchgängige Unterhaltung für mehr Mobilgeräte vor, auch auf Android-Smartphones soll diese praktische Assistant-Funktion langfristig angeboten werden. Es geht dabei darum, dass der Assistant nach einem Sprachbefehl weiterhin zuhört und ohne Hotword in Folge dessen auch weitere Sprachbefehle entgegennimmt. Amazon nennt das bei Alexa den Aufmerksamkeitsmodus und bietet die vergleichbare Funktion schon seit […]

Google bereitet die durchgängige Unterhaltung für mehr Mobilgeräte vor, auch auf Android-Smartphones soll diese praktische Assistant-Funktion langfristig angeboten werden. Es geht dabei darum, dass der Assistant nach einem Sprachbefehl weiterhin zuhört und ohne Hotword in Folge dessen auch weitere Sprachbefehle entgegennimmt. Amazon nennt das bei Alexa den Aufmerksamkeitsmodus und bietet die vergleichbare Funktion schon seit geraumer Zeit auch für deutsche Kunden an.

Mehr Sprachbefehle bei weniger Hotwords

Das Mikrofon deines Geräts wird nach jeder Antwort noch einmal kurz eingeschaltet, sodass du Folgefragen stellen kannst. Diese werden dann wie gewohnt unter „Meine Aktivitäten“ angezeigt. Audioeingaben, auf die dein Assistant nicht reagiert werden aus deinem Google-Konto gelöscht.

Ein erster Nutzer berichtete gegenüber Android Police, dass der neue Schalter in den Einstellungen auftauchte aber noch keine Veränderung bewirkte. Außerdem müssen wir in Europa bzw. Deutschland auch darauf wieder länger warten. Sollte die Einführung der durchgängigen Unterhaltung mit dem neuen Google Assistant des Pixel 4 zusammenhängen, rechnen wir mit Neuigkeiten für deutsche Nutzer nicht vor dem nächsten Jahr.

Der neue Google Assistant

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.