Nicht nur das erste Eee Pad Transformer von ASUS war sehr beliebt, was neben der starken Verarbeitung auch sicher am optionalen Tastaturdock lag, denn auch der Nachfolger mit dem Zusatznamen Prime erfreut sich schon jetzt äußerster Beliebtheit. Es ist immerhin das erste Quad-Core-Tablet auf dem Markt und könnte auch das erste Tablet mit dem neuen Android […]

Nicht nur das erste Eee Pad Transformer von ASUS war sehr beliebt, was neben der starken Verarbeitung auch sicher am optionalen Tastaturdock lag, denn auch der Nachfolger mit dem Zusatznamen Prime erfreut sich schon jetzt äußerster Beliebtheit. Es ist immerhin das erste Quad-Core-Tablet auf dem Markt und könnte auch das erste Tablet mit dem neuen Android Ice Cream Sandwich werden, wobei die Veränderungen zwischen Honeycomb und ICS nur marginal sind und nicht so groß wie zwischen Gingerbread und ICS.

[aartikel]B0056XVC12:right[/aartikel]Doch auch die Optik des Transformer Prime ist der Oberhammer, denn Asus hat mehr oder weniger den Ultrabook-Look auch Tablet-fähig gemacht. Das Transformer Prime schaut zudem nicht nur aus wie ein Ultrabook, sondern ist auch aus den selbigen Materialien, denn hier kommt tatsächlich feinstes Aluminium zum Einsatz. Auffällig ist in meinen Augen auch der überarbeitete Mechanismus zum andocken an die Tastatur, beide Geräte wirken zusammen wie aus einem Guss und daher wie ein vollwertiges Netbook. Hoffentlich ist auch die Mechanik an sich verbessert worden, welche beim Vorgänger eher ein negativer Punkt war.

Die ersten Fotos machen echt wahnsinnig Lust auf das Gerät, sie zeigen es echter als die Pressebilder und beweisen die ganze Schönheit des Quad-Core-Tablets. Besonders auffällig ist auch die Gehäusetiefe, wie ihr im Vergleich mit dem Vorgänger, iPhone 4 und dem Motorola RAZR ziemlich eindeutig sehen könnt. (Quelle/via)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.