Es hatte sich in den vergangenen Monaten bereits angedeutet, weitere Autohersteller wollen für ihre Software auf Android Automotive setzen. BMW macht mit.

Aber die schlechte Nachricht ist, dass nicht alle auch auf die Google-Dienste setzen. BMW wird Android Automotive in Zukunft zwar verwenden, allerdings die Open-Source-Version ohne Google-Beteiligung. Mit Version 8 des eigenen Betriebssystems erfolgt der Wechsel auf die Android-Plattform. Ohne Google mit ins Boot zu holen, gibt es allerdings keinen Google Assistant oder Google Maps. Das finde ich nicht so erfreulich, aber einige werden das bestimmt anders sehen.

Android Automotive OS ohne Google wird immer beliebter

Ohnehin wird Android Automotive OS hier wohl nur die Basis bilden und optisch wird alles stark an das gewohnte BMW-System erinnern. Für Apps kommt ein App-Store zum Einsatz, der euch als Aptoide vielleicht schon etwas länger bekannt ist. Das ist eine Alternative zum Google Play Store und wird seit geraumer Zeit auch für die Automobil-Industrie aufgemöbelt. Aber auch darin werden keine Google-Apps oder diverse andere populäre Apps zu finden sein.

Autos erleben Software-Schicksal früherer Smartphones

Es gibt inzwischen immer mehr Marken, die heute oder zukünftig auf Android Automotive OS setzen. Allerdings ist der größere Teil derzeit mit Google-Partnerschaft. Wir können allerdings grundsätzlich wahrnehmen, dass Android auch in der Mobilitäts-Branche eine immer größere Rolle spielt und sich wohl nach und nach zum Marktführer entwickeln kann. Insofern immer mehr Marken auf die Software von Google wechseln.

Kommt uns alles irgendwie bekannt vor. Es gab zu Beginn von iOS und Android auch mal eine große Auswahl anderer Smartphone-Betriebssysteme, aber alle Konkurrenten verpassten den entscheidenden Sprung in die Zukunft. Schaut man sich die Software der verschiedenen Autohersteller an, kann man einen ähnlichen Eindruck gewinnen.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.