Nach RIM, Nokia und HTC reagiert nun auch Samsung auf die Vorwürfe von Steve Jobs in der Antennagate Pressekonferenz der letzten Woche. Dabei hat man anhand von Bildern beweisen wollen dass das Omnia 2 ebenfalls an Empfang verliert wenn man es mit der linken Hand hält. Apple hätte sich aber vielleicht vorher etwas kundig machen müssen, denn es ist schlicht und ergreifend nicht möglich. Die Antenne des Samsung Omnia 2 befindet sich an der Unterseite des Gerätes, da wo absolut kein Teil der Hand sich befindet. Somit ist auch unlogisch das dadurch der Empfang beeinträchtigt wäre. Trotz das sich Apple zum Vergleich teilweise “ältere” Geräte rausgesucht hat, haben alle Unternehmen die Vorwürfe mit recht logischen Argumenten zurückgewiesen.

The antenna is located at the bottom of the Omnia 2 phone, while iPhone’s antenna is on the lower left side of the device. Our design keeps the distance between a hand and an antenna. We have fully conducted field tests before the rollout of smartphones. Reception problems have not happened so far, and there is no room for such problems to happen in the future.

 

[QUELLE]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.