Folge uns

Android

Auf Smartphones: Fahrmodus des Google Assistant löst Android Auto ab

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Assistant Fahrmodus Auto Header

Google hat im Rahmen der 2019er Entwicklerkonferenz für den Google Assistant einige Neuerungen angekündigt, darunter ein brandneuer Fahrmodus zur Benutzung im Auto. Nun werden dazu noch ein paar mehr Details klar, denn dieser neue Fahrmodus soll Android Auto ersetzen. Natürlich nur bei der Nutzung direkt auf dem Smartphone-Display, für die Verbindung mit Infotainments bleibt Android Auto weiterhin die erste und einzige Wahl.

Google Assistant statt Android Auto

Im Grunde ähneln sich die System sehr, nur hat der Google Assistant im neuen Fahrmodus eben eine neuere grafische Oberfläche. Diese ist intuitiv und eignet sich zur Benutzung während man mit dem Auto fährt. Mit großen Tasten und auf die wichtigsten Details beschränkt. Ähnlich wie Android Auto. Die für Smartphones entwickelte Oberfläche von Android Auto wird nicht mehr weiterentwickelt, teilte man 9to5Google mit.

„Aber dieser [Assistent in der Auto-Benutzeroberfläche] wird das neue mobile Erlebnis sein“, sagte sie uns. Ich fragte direkt, ob das Android Auto-Erlebnis für Handys weiterentwickelt werden würde oder ob es in Zukunft Updates geben würde, worauf sie eindeutig mit „Nein“ antwortete.“

Das Android Auto auf Infotainments wird hingegen weiterentwickelt, erst vor wenigen Tagen wurden ein neuer Dark Theme und viele weitere Neuerungen vorgestellt. Letztlich wirkt das wieder wie ein großes Durcheinander. Je nachdem wie man das Smartphone im Auto nutzt, gibt es eine unterschiedliche App. Warum? Warum nicht für den Einsatzort Auto einfach eine gemeinsame App, eben wie es bislang der Fall war?

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge