Nachdem Congstar vor einer Weile vorangegangen war, können jetzt auch die Telekom-Kunden mit Prepaid-SIM neues Guthaben per WhatsApp-Messenger aufladen. Grundsätzlich ist derzeit ein klarer Trend zu erkennen, die in erster Linie an jüngere Leute gerichtete Tarife werden mit Kundensupport über WhatsApp, Facebook und Co ausgestattet. Die Aufladung der Prepaid-SIM anzustoßen gehört ganz offensichtlich mit dazu. […]

Nachdem Congstar vor einer Weile vorangegangen war, können jetzt auch die Telekom-Kunden mit Prepaid-SIM neues Guthaben per WhatsApp-Messenger aufladen. Grundsätzlich ist derzeit ein klarer Trend zu erkennen, die in erster Linie an jüngere Leute gerichtete Tarife werden mit Kundensupport über WhatsApp, Facebook und Co ausgestattet. Die Aufladung der Prepaid-SIM anzustoßen gehört ganz offensichtlich mit dazu.

Für Kunden ist die Aufladung recht einfach. Dafür die Rufnummer +491708828422 dem Adressbuch hinzufügen, danach kann der Support über WhatsApp per Textnachricht angeschrieben werden. Dafür reicht der Aufladebetrag, allerdings ist dieser mit 15, 25 und 50 Euro nicht gerade flexibel. Als Antwort gibt es einen Link, über den dann die Bezahlung erfolgt, wofür PayPal, Kreditkarte und Sofortüberweisung zur Verfügung stehen.

Bezahlung läuft außerhalb von WhatsApp

Schlussendlich funktioniert die Aufladung über WhatsApp also nur indirekt, solange der tatsächliche Bezahlvorgang extern abgewickelt wird. Irgendwann könnte auch ein Zahlungsdienst direkt in WhatsApp integriert sein, das wird aber in Europa noch eine Weile auf sich warten lassen.

Ich selbst nutze die automatische Aufladung über Alphacomm, die bei Google Play dafür eine entsprechende Android-App anbieten.

Telekom: Monatlich 500 MB kostenloses Datenvolumen bis Ende 2019

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.