Test: Under-Display-Kameras oder auch Frontkameras unter dem Display werden schon seit einigen Jahren besprochen und teilweise bereits verbaut. Derzeit scheint die Technik allerdings weit weg davon zu sein, dass sie wirklich reif für den Alltag ist. Ich habe ein brandneues Highend-Smartphone mit einer solchen Kamera hier – und bin enttäuscht.

Man muss zu diesem Thema nicht viel sagen. Nach drei, vier Fotos sieht man, dass diese Technik maximal eine Notlösung ist, um sich elektronisch zu identifizieren, vielleicht reicht es auch für einen kurzen Videocall per WhatsApp. Aber als echte Fotokamera disqualifiziert sich die Technik aufgrund der sehr schlechten Qualität.

Hersteller verkauft Schrott als „klare“ und „detaillierte“ Fotos

Es tut mir leid, dass ihr euch dafür jetzt mehrmals mein Gesicht anschauen müsst. Dabei war ich kurz vorher beim Friseur und der Bart ist auch gestutzt. Am Doppelkinn arbeite ich noch, wirklich! Nur soll es ja nicht direkt um mich gehen, weil das an der Fotoqualität leider auch nichts ändert.

Links sind Selfies aus dem Pixel 7 und rechts aus einem neuen Topgerät mit Frontkamera unter dem Bildschirm. Die Fotos wirken blass, es fehlt an Details, ich sehe aus wie eine laufende Leiche, im Hintergrund erinnert die Qualität noch viel stärker an Digitalkameras von vor 15 Jahren. Einfach nicht schön, im Gegensatz zu mir:

Wie ihr sehen könnt, ist der Stand der Dinge bei diesem Thema einfach nicht erwähnenswert. Dabei haben wir solche Kameras schon vor Jahren in einigen wenigen Geräten gesehen, aber 2023 ist die Qualität nicht wirklich weiter. Was nach moderner Technologie und Zukunft klingt, eignet sich maximal für Geräte zum Einstiegspreis.

Was vom Werbeversprechen bleibt, ist tatsächlich eine nahezu unsichtbare Frontkamera. Je nach Bild, das gerade angezeigt wird, schimmert nur leicht ein Kreis durch den Bildschirm durch. Aber schaut man da nun nicht ständig gezielt hin, hat man wirklich das Gefühl vom Fullscreen-Smartphone.

Under-Display-Kamera

Under-Screen-Kameras klingen cool, sind aber noch sehr schlecht. Auch 2023 ist die Qualität teilweise unterirdisch und gar nicht Highend, auch wenn uns das die Hersteller gerne vermitteln wollen.

Bewertung des Redakteurs:
1

Pros

  • echtes Fullscreen-Erlebnis
  • Notlösung immer verfügbar

Cons

  • wenig Details
  • schlechte Farbwiedergabe
  • weit weg von Highend
The problem with under-display cameras

More and more phone manufacturers are turning to under-display cameras as a way to eliminate bezels or notches. But these cameras, still in their infancy, co…

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert