Android Auto soll schon sehr bald nicht mehr direkt auf dem Smartphone-Display benutzbar sein, stattdessen gibt es den Assistant Driving Mode direkt in Google Maps. Aber man kann trotzdem vergleichbare Apps nutzen, die den Ansatz von Android Auto wenigstens im Ansatz verfolgen und möglicherweise sogar etwas mehr bieten. AutoMate ist eine so eine Alternative, die es nun schon ein paar Jahre am Markt gibt.

AutoMate will Ersatz für Android Auto darstellen

Die App hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine im Auto leicht bedienbare Nutzeroberfläche zu bieten, die sich auf die wichtigsten Informationen und Funktionen beschränkt. Musik, Navigation, Wetter, Termine und Nachrichten. Einige nutzen AutoMate auch gerne auf einem Tablet, wenn sie sich mit einem größeren Display ein modernes Autoradio quasi selbst nachrüsten.

AutoMate setzt auf Google Maps und andere herkömmliche Apps, da es sich eher um einen Launcher handelt und weniger um eine Komplettlösung.

AutoMate: Offizielles Video

Die Basis der AutoMate-App ist kostenfrei und für ein paar Euro gibt es zusätzliche Premium-Features. Ob das für euch Sinn macht? Das zeigt in meinen Augen die Erfahrung, einfach mal selbst probieren. Mir persönlich würde wohl der neue Assistant Driving Mode (Auto-Modus) in Google Maps vollkommen ausreichen.

Weitere Alternativen sind der Fcc Car Launcher oder auch der Car Launcher Free. Wir sind natürlich auch für Tipps zu haben, wenn ihr noch bessere Lösungen kennt.

Preis: Kostenlos+

Android Auto bald nicht mehr auf dem Smartphone-Display nutzbar

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.