HTC hatte Bluetooth-Tracker schon, da war dieses Zubehör nicht cool. Erst jetzt scheint sich ein Trend zu entwickeln.

Plötzlich tut sich wieder etwas am Smartphone-Markt, was mit Smartphones nur indirekt zu tun hat. Denn die Hersteller setzen in diesem Jahr verstärkt auf zusätzliche Tracker-Hardware. Apple, Samsung und sicherlich bald noch weitere Smartphone-Marken bieten demnächst kleine Bluetooth-Tracker an. Während die Airtags von Apple bislang noch gar nicht vorgestellt sind, kommt Samsung dem Konkurrenten mit seinen Smarttags zuvor.

Es handelt sich um Bluetooth-Tracker, mit denen man Alltagsgegenstände wiederfinden kann. Ein solcher Tracker lässt sich zum Beispiel im Portemonnaie platzieren oder auch in einem Koffer bzw. Kleidungsstück. Smartphones können diese Tracker dann orten und das aufgrund der heutigen Technologie sogar ziemlich genau sowie stromsparend.

Samsung nimmt fremde Smartphones zur Reichweitenvergrößerung

Samsung nimmt beide Wege. Man kann einerseits den Smarttag mit Hilfe des eigenen Smartphones suchen, andererseits auch über den Tracker das eigene Smartphone klingeln lassen. Insofern die Geräte in Reichweite zueinander sind. Um diese zu erhöhen, sollen auch fremde Galaxy-Smartphones die Sendeleistung verstärken können.

Leak verrät vorab, dass der Galaxy Smarttag 4×4 cm groß ist.

Vorausgesetzt, bei den Galaxy-Smartphones anderer Nutzer ist die Funktion aktiviert, könnte man den Tracker wiederfinden, selbst wenn das eigene Smartphone außerhalb der Reichweite ist. Das Bluetooth des anderen Nutzers findet quasi nebenbei euren Tracker und leitet die wichtigen Informationen über die Samsung-Server an euer Gerät weiter.

280 Tage soll die Knopfzelle der Samsung-Smarttags halten, um Bluetooth Low Energy zu befeuern. Ähnliche Geräte sind demnächst von weiteren Herstellern zu erwarten. Einer war mal wieder eher als andere, HTC hatte mit Fetch solche Tracker schon vor einigen Jahren angeboten. Bekannt dürfte auch Tile sein, die ein größeres Portfolio aufweisen.

Jedenfalls könnten diese Bluetooth-Tracker das nächste Ding werden, nachdem fast alle Smartphone-Hersteller eigene Wireless-Kopfhörer „entwickelt“ haben.

Jetzt wird das Smartphone wirklich smart – das Ökosystem rundherum wächst

via Winfuture

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.