Bei Tesla macht sich Krisenstimmung breit

Tesla-Hero

Tesla blickt zunächst auf ein äußerst schweres 2024, büßt immer mehr Gewinnmarge ein, gesteht jetzt der chinesischen Konkurrenz ihre Stärken ein und einen neuen Rückruf gibt es jetzt auch noch. Während das Model Y im vergangenen Jahr viele Rekorde aufstellte, steht Tesla auch zunehmend mit dem Rücken zur Wand.

Der Aktienkurs hat in den letzten Tagen bereits mit einem starken Fall reagiert. Es waren mal mindestens alle davon überrascht und geschockt, dass Elon Musk jetzt von einer starken chinesischen Elektroauto-Konkurrenz spricht. Vor ein paar Jahren wurde über BYD und Co. noch gelacht, jetzt nimmt man die „neue“ Konkurrenz ernst.

Nun startet Tesla ins neue Jahr mit einem ordentlichen Rückruf, der über 200.000 Fahrzeuge betrifft. Es könnte ein Update ausreichen, das von Tesla wohl schon aufgelegt wurde. Ausgefallen sind Bildschirme im Rückwärtsgang, sodass Fahrer nicht mehr über die Kameras sehen konnten, was hinter den Fahrzeugen ist. Das ist kein Drama, reiht sich aber in eine Reihe mäßiger Nachrichten ein.

Tesla hat ein bisschen Angst

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

5 Kommentare zu „Bei Tesla macht sich Krisenstimmung breit“

  1. Volker Paetzold-Sornig

    Hier werden Fakten falsch wieder gegeben.
    Elon hat gesagt das alle Hersteller aufpassen müssen , nicht nur Tesla alleine. Und Tesla hat die Chinesische Hersteller nie unterschätzt. Und die Überschrift ist reines Clickbait.
    Denn die Gewinnmarge hat zu 2022 kaum verändert.
    Ich würde sagen , bleibt bei Android und lasst die von solchen Themen.

    1. Achtung, Fanboy mögen es nicht, wenn man negatives über ihre geliebten Stromer berichtet. Also bitte in Zukunft nur noch positives, oder bleibt einfach bei Linux. Ach Moment Mal, auf dem Tesla läuft ja auch ein proprietäres Linux 🤔

  2. So ein Schwachsinn. Es geht darum, dass man Fakten schreibt und nicht nur Geschwurbel. Dieses Geschwurbel mit Unwahrheiten liest man heute leider überall.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!