YouTube hat seit geraumer Zeit eine sogenannte Leanback-Webseite, die optisch an Smart-TV-Oberflächen erinnert und mit Fernbedienungen komfortabel steuerbar ist. Nun soll diese Leanback-Webseite eingestellt werden, um Geräten ohne Google-Lizenz nicht mehr den Zugriff auf YouTube so einfach zu ermöglichen. Unter anderem war Leanback lange Zeit die Methode, um vor der neuerlichen Zusammenarbeit zwischen Google und […]

YouTube hat seit geraumer Zeit eine sogenannte Leanback-Webseite, die optisch an Smart-TV-Oberflächen erinnert und mit Fernbedienungen komfortabel steuerbar ist. Nun soll diese Leanback-Webseite eingestellt werden, um Geräten ohne Google-Lizenz nicht mehr den Zugriff auf YouTube so einfach zu ermöglichen. Unter anderem war Leanback lange Zeit die Methode, um vor der neuerlichen Zusammenarbeit zwischen Google und Amazon auch ohne native App über einen Fire TV auf YouTube zugreifen zu können.

Die ein oder andere Streaming-Box, die nicht offiziell auf die YouTube-App setzt, sondern stattdessen auf die Leanback-Web-App, wird dann in naher Zukunft also ihre „Probleme“ haben eine komfortable Variante der Videoplattform anbieten zu können. Google will YouTube als App nur noch auf „unterstützten Geräten“ anbieten oder alternativ im Browser, wo die Oberfläche aber nur per Touch oder Maus gut benutzbar ist.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.