Bildbearbeitung in Google Fotos: Nutzer profitieren von 6 Neuerungen im Web

Google-Fotos-Google-One-Hero

Hey Google, gibt uns mehr Optionen für den Editor.

Es ist nicht das erste und einzige Update für Google Fotos in diesen Tagen. Vor ein paar Tagen wurde die Android-App auf dem Google Pixel aktualisiert, so dass man nun selbst Fotos mit Kinoeffekt erstellen kann. Wenige Tage später liefert Google das nächste Update.

Google One ist wieder die notwendige Schranke

Diesmal geht es um Google Fotos im Web und die dazugehörige Bildbearbeitung. Aber: Von den insgesamt sechs Neuerungen profitieren nur Nutzerinnen und Nutzer, die gleichzeitig ein aktives Abonnement bei Google One haben. Die Bezahlschranke bei Google Fotos bekommt immer mehr Neuerungen.

Jedenfalls war der Bildeditor in Google Fotos bisher deutlich eingeschränkter, wenn man ihn in der Webversion im Browser nutzte. Das ändert sich nun deutlich, wenn es um die automatischen Vorschläge zur Verbesserung von Fotos auf Knopfdruck geht.

Annäherung an die Smartphone-App von Google Fotos

Vorschläge für Porträtlicht, Porträtunschärfe, Dynamik, Color Pop, HDR und Himmel sind ab sofort in Google Fotos im Web verfügbar, teilen die Macher von App mit. Ich bin gespannt, ob später dieses Jahr der neue KI-Editor auch ins Web kommt.

Google One mit 100 GB Speicher gibt es schon ab 19,99 Euro jährlich oder 1,99 Euro monatlich.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!