Blackberry Priv bekommt kein Android 7 Nougat, KEYone aber Android 8 Oreo

Ist Blackberry eine positive Ausnahme bei Android-Updates? Zumindest für Besitzer des Blackberry Priv gibt es nun eine schlechte Nachricht. Ein ganzes Jahr nach Release von Android 7 Nougat gibt es die letzte und womöglich damit auch offizielle Absage für das Priv, ein Update auf Android 7 Nougat wird es nicht mehr geben. Ein Schlag ins Gesicht für Käufer des ersten Blackberry mit Android, war das Gerät zum Release von Android 7 ja lediglich ein Jahr am Markt.

Spricht also nicht gerade für die Kanadier oder besser gesagt das chinesische Unternehmen TCL. Letzteres baut bekannterweise für Blackberry und Alcatel Android-Smartphones, in Zukunft auch noch für das Comeback von Palm. Zugleich sprach der Blackberry Manager auch von DTEK-Geräten, konnte dazu aber noch keine genaueren Aussagen machen. Unbedingt mit der nächst neueren Android-Version sollte man aber wohl nicht rechnen.

Sicherheitspatches bleiben, Android 8 für KEYone

Weiterhin werden die Geräte aber mit Sicherheitspatches versorgt, dafür steht Blackberry ein und hatte diesen Aspekt auch von Anfang an für die eigenen Android-Geräte beworben. Wenn die Geräte schon nicht aktuell gehalten werden, dann wenigstens sicher. Zumindest das noch recht neue KEYone soll aber mit Android 8 Oreo versorgt werden. [via Crackberry]