Ist Blackberry eine positive Ausnahme bei Android-Updates? Zumindest für Besitzer des Blackberry Priv gibt es nun eine schlechte Nachricht. Ein ganzes Jahr nach Release von Android 7 Nougat gibt es die letzte und womöglich damit auch offizielle Absage für das Priv, ein Update auf Android 7 Nougat wird es nicht mehr geben. Ein Schlag ins Gesicht für Käufer des ersten Blackberry mit Android, war das Gerät zum Release von Android 7 ja lediglich ein Jahr am Markt.

Spricht also nicht gerade für die Kanadier oder besser gesagt das chinesische Unternehmen TCL. Letzteres baut bekannterweise für Blackberry und Alcatel Android-Smartphones, in Zukunft auch noch für das Comeback von Palm. Zugleich sprach der Blackberry Manager auch von DTEK-Geräten, konnte dazu aber noch keine genaueren Aussagen machen. Unbedingt mit der nächst neueren Android-Version sollte man aber wohl nicht rechnen.

Sicherheitspatches bleiben, Android 8 für KEYone

Weiterhin werden die Geräte aber mit Sicherheitspatches versorgt, dafür steht Blackberry ein und hatte diesen Aspekt auch von Anfang an für die eigenen Android-Geräte beworben. Wenn die Geräte schon nicht aktuell gehalten werden, dann wenigstens sicher. Zumindest das noch recht neue KEYone soll aber mit Android 8 Oreo versorgt werden. [via Crackberry]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.