Folge uns

Android

„Bottom Navigation“ wird neuer Standard für Android

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google hat sie bereits in zwei Apps umgesetzt, die neue „Bottom Navigation“. Dabei handelt es sich um eine weitere Navigationsleiste in einer App, welche am unteren Bildschirmrand dargestellt wird. Seit einiger Zeit hat sie die Google+ App und seit wenigen Tagen gibt es diese Navigationsleiste auch für die App von Google Fotos. Jetzt hat Google dieses Element für das Material Design offiziell freigegeben. Wir werden in Zukunft also noch mehr Apps mit der „Bottom Navigation“ sehen.

Genauer gesagt gibt es im Material Design nun zwei Neuerungen ab März, denn neben den „Bottom navigation bars“ sind natürlich auch erste Vorgaben für den neuen Splitscreen von Android N in den Designrichtlinien gelandet. Für die Navigationsleiste am unteren Bildschirmrand gibt Google übrigens vor, dass mindestens drei und maximal fünf Tasten enthalten sein sollten. Diese Navigationsleiste soll eher dann zum Einsatz kommen, wenn die jeweilige App ein paar wenige Hauptmenüpunkte hat.

Wer noch ein wenig mehr Infos will, der findet hier die Vorgaben für die Navigationsleiste und hier die Vorgaben für Multi-Window. Ich persönlich begrüße beide Neuerungen, gerade aufgrund der immer größer werdenden Displays.

(via Androidpolice)

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt