Für die kommenden Wochenenden droht, dass einige Stadien in Deutschland leer bleiben. Nur die Mannschaften und Sicherheitskräfte werden vor Ort sein, über 80.000 Zuschauer bleiben aber zum Beispiel dem Dortmunder Stadion am 14. März fern. Was zugleich frustrierend für die einen ist, die etwa in der Umgebung großer Stadien ihr Geld verdienen, ist die Freude der anderen. Sky kann als Inhaber der Übertragungsrechte auf mehr Zuschauer hoffen. Und vielleicht sogar auf weitere Werbeplattformen, denn vielleicht profitiert das deutsche Free TV von unerwarteten Live-Übertragungen.

Win-Win in der Krise: Geisterspiele im Free TV?

DFL und Sky stehen im Kontakt miteinander, die zu erwartenden Geisterspiele im Free TV zu zeigen. Es werden deshalb wie eben erwähnt ohnehin mehr TV-Zuschauer erwartet, wenn diese nicht ins Stadion gehen können. Warum also nicht gleich ein bisschen Werbung für Sky und Bundesliga machen, indem zum Beispiel wieder das Derby zwischen Dortmund und Schalke einfach bei der ARD gezeigt wird?

Noch stehen wichtige Entscheidungen zu diesem Thema aus, obwohl der Bundesliga-Samstag nur noch 4 Tage entfernt ist. Zumindest die Spiele in NRW stehen auf der Kippe, das wären ca. 130.000 Zuschauer allein für die Partien in Köln und Dortmund.

Coronavirus: Bundesliga nur im TV, Live-Karte wächst, Jens Spahn irrt umher

Sport 1

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.