Bundesliga-Übertragungen: DAZN hat gegen Sky wohl verloren

Fußball Bundesliga Derbystar Bild Manuel Hoster Head

Foto von Manuel Hoster, Unsplash

DAZN oder Sky? Für das wichtigste TV-Paket der Bundesliga scheint eine Entscheidung schon getroffen zu sein.

Es geht hinter den Kulissen gerade um das große Ding, um die Übertragungsrechte der Bundesliga für die nächsten Saisons. DAZN wollte einen großen Angriff mit sehr viel Geld starten und Sky das wichtigste Paket mit den Samstagsspielen (15:30 Uhr und 18:30 Uhr) erstmals abnehmen. Das ging wohl schief, berichten Medien übereinstimmend. DAZN hat womöglich verloren.

Paket für Samstagsspiele bleibt wohl bei Sky

In der Auktion haben Unterlagen gefehlt, die DAZN angeblich „plötzlich“ vorlegen sollte. Dieser Aussage hat die DFL widersprochen. DAZN hat die Unterlagen inzwischen nachgereicht, doch eine Wirkung soll das nicht mehr haben. Sky erhielt angeblich den Zuschlag für das große Paket. Das „finanziell attraktivste und überzeugendste“ Angebot von DAZN überzeugte doch nicht.

Spielt Geld doch nicht allein die größte Rolle? Auch wenn Sky nicht unbedingt den besten Ruf hat, so steht DAZN in den letzten zwei Jahren fast noch stärker in der Kritik. Inzwischen wird man wegen unzulässiger Preiserhöhungen sogar verklagt. Man hört auch von anderen Verfehlungen im Bereich der Bundesliga, worauf die DFL nicht gut zu sprechen sein soll.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!