BYD: Marktführer für Elektroautos geht wieder durch die Decke

BYD U Seal

BYD hat sich aus der kurzzeitigen Krise direkt wieder befreit, ein neuer Monatsrekord steht.

Das erste Quartal des Jahres war für BYD ein ordentlicher Rücksetzer, die Verkäufe von Elektroautos und Hybrid-Modellen gingen stark zurück. Aber offensichtlich hat der Marktführer nur Schwung geholt, denn laut neusten Bloomberg-Daten hat BYD jetzt direkt ein rekordverdächtiges Vierteljahr abgeliefert.

Die Verkäufe von Fahrzeugen mit Elektroantrieb und Hybridantrieb reichen an über 982.000 Einheiten heran, die Million je Quartal ist also schon fast geknackt. Das wäre dann das stärkste Quartal der BYD-Geschichte, besser als Q4 2023. Man trotzt der Krise und das schon vor den Effekten durch das EM-Sponsoring.

BYD-Bloomberg-Q2-2024

BYD hat im Juni einen Monatsrekord aufgestellt und Das auch bei den Exporten. Ob das demnächst so weitergeht, daran haben Experten Zweifel. Ein großes Problem sind die vorgesehenen Zölle auf Importe aus China, das wird BYD trotz EM-Sponsoring stark spüren.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!